Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Veranstaltungen im Freizeit- und Unterhaltungsbereich dürfen ab 02. November bis zum Ablauf des 30. November 2020 nicht stattfinden. Weitere Informationen »

6.1. Hornig Duo (Violoncello - Klavier)

Kammerkonzerte Neuenhagen Saison 2020/21

Quelle: Reservix-System

Arthur Hornig - Violoncello

Arthur Hornig wurde 1987 geboren und erhielt seinen ersten Cellounterricht bei Prof. Eldar Issakadse. Bereits 1997 war er Jungstudent an den Berliner Musikhochschulen. Ab 2006 studierte er in der Violoncelloklasse von Prof. Michael Sanderling an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt / Main. Seine Teilnahme am Wettbewerb »Jugend musiziert« wurde stets mit ersten Preisen gekrönt, darunter Erste Bundespreise sowie den Sonderpreis für Zeitgenössische Musik. 2002 erspielte er sich einen Sonderpreis beim Internationalen Cellowettbewerb »Antonio Janigro« in Kroatien. 2003 gewann Arthur Hornig den Ersten Preis beim »Deutsche Bahn Musikwettbewerb«, Berlin. 2010 wurde Arthur Hornig Finalist und Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie Violoncello solo und damit in die Bundesauswahl »Konzerte Junger Künstler 2011« aufgenommen. Seit 2009 ist Arthur Hornig Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Viele Jahre wurde er außerdem von der Yehudi-Menuhin-Organisation »Live Music Now« gefördert.

Konzerttourneen als Solist und Kammermusikpartner führten ihn durch Europa, Japan und China sowie wiederholt nach Brasilien. Er hat an diversen internationalen Meisterkursen (u. a. Gary Hoffman, Wolfgang-Emanuel Schmidt, Johannes Moser, Marcio Carneiro, Fauré-Quartett) teilgenommen. Außerdem engagiert sich Arthur Hornig besonders bei der Aufführung zeitgenössischer Musik. So wirkte er in den letzten Jahren an über 30 Uraufführungen mit. Als Solist spielt Arthur Hornig mit vielen verschiedenen Orchestern im In- und Ausland. Dazu zählen u. a. das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, das Beethoven-Orchester Bonn, das Orchester des Staatstheaters Gießen, die Jenaer Philharmonie, das Westböhmische Sinfonieorchester Marienbad.
Seit der Saison 2011|2012 ist Arthur Hornig Solocellist des Orchesters der Deutschen Oper Berlin.

Klara Hornig - Klavier

Die Berliner Pianistin und Liedbegleiterin Klara Hornig hat sich in den letzten Jahren als Partnerin einer Vielzahl von Solisten einen Namen gemacht. Schon während ihrer Studienzeiten an den Hochschulen von Lübeck und Hamburg verlegte sie ihren Schwerpunkt auf das partnerschaftliche Musizieren.

Die Verbindung zwischen Lyrik und Musik ist ihr ein Anliegen, wichtige wegweisende Impulse für die Arbeit am Lied erhielt sie von Mentoren wie Dietrich Fischer-Dieskau, Wolfram Rieger, KS Brigitte Fassbaender und Irwin Gage. Ihre pianistische Souveränität wird nie zum Selbstzweck, sondern wird von ihr immer in den Kontext des kammermusikalischen Werkes gestellt. Nicht zuletzt machen sie ihre Stilsicherheit und Flexibilität, die Fähigkeit des Führens und Folgens zu einer gefragten Begleiterin zahlreicher Instrumentalisten und Sänger. Klara Hornig ist ein gern gesehener Gast auf renommierten Bühnen und bei Festivals wie dem «Heidelberger Frühling», der «Schubertiade Schwarzenberg», dem «Gewandhaus Leipzig», dem «Konzerthaus Berlin», dem «Schleswig-Holstein Musikfestival «und dem «Eppaner Liedsommer».

Klara Hornig widmet sich als Kennerin von Lyrik und Prosa selbst ausgiebig dem Schreiben, ist virtuose Wortspielerin und Poetry-Slammerin.

Dank des hohen Stellenwertes der Verbindung von Musik und Sprache liegen ihr nicht nur Liederabende im klassischen Sinne am Herzen, sondern auch Konzepte mit Rezitation und Lesung. Hier arbeitete sie zuletzt mit Schauspielern wie Gerd Wameling und Peter Kurth zusammen. Seit April 2019 veranstaltet der Berliner Kultursalon „Die Flaneure“ unter der künstlerischen Leitung von Klara Hornig eine neue Reihe mit Liederabenden: LEBENSLIEDER.

Programm:
Werke von L. v. Beethoven, L. Janáček u. J. Brahms

Information für unsere Konzertbesucher:
- Für die Kontaktdaten-Erfassung bei Veranstaltungen laut SARS-CoV-2-UmgV bitten wir die Konzertgäste, ihre persönlichen Angaben (Name, Vorname, Telefonnummer bzw. e-Mail-Adresse) beim Einlasspersonal abzugeben (Daten werden nach 4 Wochen vernichtet).
- Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Besucher des Bürgerhauses auf allen Verkehrswegen verpflichtend.
- Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen das Bürgerhaus nicht betreten.
- Nutzen Sie regelmäßig die bereitgestellten Spender mit Händedesinfektionsmitteln.
- Laut Brandschutzordnung des Bürgerhauses dürfen Mäntel, Jacken, große Taschen/Rucksäcke (größer als A4) sowie Regenschirme nicht mit in den Saal genommen werden. Wenn immer möglich, belassen Sie diese Gegenstände im PKW. Andernfalls besteht die Möglichkeit der Abgabe an der Foyer-Garderobe.

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Zusätzliche Informationen: Foyer-Einlass: 30min vor Veranstaltungsbeginn

Hinweise zu Ermäßigungen: - Ermäßigungen nur für Kinder/Schüler, Studenten und ALG II-Empfänger.
- Ausgewiesene Plätze für Rollstuhlfahrer (keine Rollatoren) mit Begleitperson sind ausschließlich für diesen Personenkreis mit entsprechendem Berechtigungsausweis vorgesehen.

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
Bus

Alternative Veranstaltungen

Harfenklänge zur Weihnacht – Marianne Boettcher und Domenica Reetz
© Promo

Harfenklänge zur Weihnacht mit Marianne Boettcher und Domenica Reetz

Erleben Sie die Virtuosinnen Marianne Boettcher an der Geige und Domenica Reetz an der Harfe in ihrem Weihnachtskonzert mit klassischen Werken in der stimmungsvollen Atmosphäre im Schloss Köpenick und in der Zitadelle Spandau. mehr

Nächster Termin:
Harfenklänge zur Weihnacht - Marianne Boettcher - Domenica Reetz
Termin:
Sonntag, 20. Dezember 2020, 16:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Schloss Köpenick - Aurorasaal
Adresse:
Schlossinsel 1, 12557 Berlin-Köpenick
Preis:
ab 37,75 €
Online bestellen
 – Berliner Domkantorei
© Boris Streubel

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach - das alljährliche Orchesterkonzert im Berliner Dom unter Leitung von Tobias Brommann ist ein Muss für jeden Liebhaber weihnachtlicher Klassik. mehr

Nächster Termin:
J.S. Bach: Weihnachtsoratorium - Kantaten I-III, Chor d. Berl. Domkantorei
Termin:
Freitag, 18. Dezember 2020, 20:00 Uhr (5 weitere Termine)
Ort:
Berliner Dom
Adresse:
Am Lustgarten, 10178 Berlin-Mitte
Preis:
ab 13,75 €
Online bestellen
Tschaikowski-Gala – von links: Samuel Gal Alterovich, Aerseniy Chubachin
Foto: Alon Spiegel

Tschaikowsky-Gala mit Arseniy Chubachin und dem Nationalorchester der Republik Baschkortostan

Zum 180. Geburtstag Tschaikowskys gibt das Nationalorchester der Republik Baschkortostan ein Konzert in der Philharmonie. Der russische Cellist Arseniy Chubachin wird zum ersten Mal das Arioso von Lensky «Ich lieb’ Sie, Olga» aus der Oper «Evgeny Onegin»... mehr

Nächster Termin:
Arseniy Chubachin, Samuel Gal Alterovich - Nationalorch. der Rep. Baschkortostan
Termin:
Montag, 27. September 2021, 20:00 Uhr
Ort:
Philharmonie Berlin
Adresse:
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Preis:
ab 13,35 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.