Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Veranstaltungen im Freizeit- und Unterhaltungsbereich dürfen bis zum Ablauf des 22. Dezember nicht stattfinden. Weitere Informationen »

50 Shades of Purcell (Premiere)

AEQUINOX Musiktage Neuruppin 2020

Quelle: Reservix-System

Kulturkirche (Pfarrkirche) Neuruppin
Samstag, 21.03. | 19:30 Uhr
50 Shades of Purcell - Asya Fateyeva und Musik von Henry Purcell (Premiere)

Asya Fateyeva - Saxophon
lautten compagney BERLIN

Henry Purcell hat sich in nur 36 Lebensjahren einen noch
immer gültigen Spitzenplatz im Kanon der barocken
Kompositionskunst erarbeitet. Mit seinen leuchtenden
Bühnenmusiken, Sololiedern, Folksongs und Balladen
inspiriert der Orpheus britannicus bis heute Musiker aller
Couleur. Was lässt sich dem noch hinzufügen? Vieles!
Schon mit dem Erfolgsprogramm Swinging Purcell hat die
lautten compagney bewiesen, dass selbst im Populären noch
Unbekanntes zu bergen ist. 50 Shades of Purcell führt diese
Entdeckungsreise weiter. Einmal mehr begleitet von einem Instrument,
das zu Purcells Zeiten nicht existierte. Die gefeierte und
vielfach preisgekrönte Saxophonistin Asya Fateyeva sorgt hier für den
Jazz im Barock. Dank der eigens für dieses Programm geschaffenen
Arrangements klingen Purcell-Werke wie The History of Timon of
Athens, King Arthur or the British Worthy oder die Shakespeare nachempfundene
Fairy Queen im wahrsten Sinne unerhört.

Die Saxofonistin Asya Fateyeva, 1990 auf der Krim geboren, wird
von der Fachpresse als „Sensation für die Musikwelt“ bejubelt. Als
erste Frau erreichte sie 2014 das Finale des Internationalen Adolphe-
Sax-Wettbewerbs in Belgien. Ihr Repertoire umfasst neben Originalkompositionen
für Saxofon auch Werke aus dem Barock, der Klassik
und Romantik. Als Tenorsaxofonistin gehört sie zum renommierten
Alliage-Quintett. Fateyeva hat bereits mit zahlreichen Orchestern
gespielt, darunter die Wiener Symphoniker, die Moskauer Virtuosen
oder das Symphonieorchester Giuseppe Verdi Milano. Großen
Anklang fanden ihre Konzerte auf verschiedenen internationalen
Festivals.

Zusätzliche Informationen: Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Buchungshinweise: Karten ggf. an der Abendkasse erhältlich.

Hinweise zu Ermäßigungen: Es gibt keine Ermäßigungen.

Karte können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden. Änderungen der Besetzung, des Programms oder des Veranstaltungsortes berechtigen nicht zur Rückgabe bereits gekaufter Karten.

Nahverkehr

Bus
Regional­bahn

Alternative Veranstaltungen

Harfenklänge zur Weihnacht – Marianne Boettcher und Domenica Reetz
© Promo

Harfenklänge zur Weihnacht mit Marianne Boettcher und Domenica Reetz

Erleben Sie die Virtuosinnen Marianne Boettcher an der Geige und Domenica Reetz an der Harfe in ihrem Weihnachtskonzert mit klassischen Werken in der stimmungsvollen Atmosphäre im Schloss Köpenick und in der Zitadelle Spandau. mehr

Nächster Termin:
Harfenklänge zur Weihnacht - Marianne Boettcher - Domenica Reetz
Termin:
Sonntag, 20. Dezember 2020, 16:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Schloss Köpenick - Aurorasaal
Adresse:
Schlossinsel 1, 12557 Berlin-Köpenick
Preis:
ab 37,75 €
Online bestellen
 – Berliner Domkantorei
© Boris Streubel

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium, Kantaten 1-3

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach - das alljährliche Orchesterkonzert im Berliner Dom unter Leitung von Tobias Brommann ist ein Muss für jeden Liebhaber weihnachtlicher Klassik. mehr

Nächster Termin:
J.S. Bach: Weihnachtsoratorium - Kantaten I-III, Chor d. Berl. Domkantorei
Termin:
Freitag, 18. Dezember 2020, 20:00 Uhr (5 weitere Termine)
Ort:
Berliner Dom
Adresse:
Am Lustgarten, 10178 Berlin-Mitte
Preis:
ab 13,75 €
Online bestellen
Tschaikowski-Gala – von links: Samuel Gal Alterovich, Aerseniy Chubachin
Foto: Alon Spiegel

Tschaikowsky-Gala mit Arseniy Chubachin und dem Nationalorchester der Republik Baschkortostan

Zum 180. Geburtstag Tschaikowskys gibt das Nationalorchester der Republik Baschkortostan ein Konzert in der Philharmonie. Der russische Cellist Arseniy Chubachin wird zum ersten Mal das Arioso von Lensky «Ich lieb’ Sie, Olga» aus der Oper «Evgeny Onegin»... mehr

Nächster Termin:
Arseniy Chubachin, Samuel Gal Alterovich - Nationalorch. der Rep. Baschkortostan
Termin:
Montag, 27. September 2021, 20:00 Uhr
Ort:
Philharmonie Berlin
Adresse:
Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin-Tiergarten
Preis:
ab 13,35 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.