Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Fat Freddy's Drop

Freuen Sie sich auf grandiose Unterhaltung mit Fat Freddy's Drop in der Zitadelle. Ob Jazz, Funk, Blues, HipHop oder Reggae - diese Band hat für jeden Geschmack das Richtige im Repertoire.

Fat Freddy's Drop – Max-Schmeling-Halle

Eventim

Fat Freddy's Drop – Max-Schmeling-Halle

Das Bühnenmonster Fat Freddy´s Drop
Diese Crew muss man wohl niemandem mehr vorstellen. Fat Freddy’s Drop wuchsen über die Jahre zu einem Bühnen-Monster aus, dem keiner entkommt, der live gespielten, relaxten Tanzsound liebt. Kein Wunder: die Freddy´s lieben schließlich auch Europa – das Essen, die Kultur, Whanau (die Familie) und ganz speziell natürlich das europäische Publikum. Seit die Groovemonster vor bald 15 Jahren auf ihrer Debütplatte „Based On A True Story“ Hall und Delay, Bläser, eine fette und funky Rhythmusgruppe und DJ, Soul, Reggae, Dub, Jazz, HipHop-Beats und ein halbes Dutzend anderer tanzbarer Stile vermischt haben, stehen die Jungs für völlige Entspannung ein – und für fabelhafte Konzert-Erlebnisse.

Bei Fat Freddy´s Drop´s Jazzmusik wird keinem langweilig
Jazzige Harmonien treffen sich mit einer Rhythmusgruppe, die genauso funky sein kann, wie sie im nächsten Moment auf einen schweren Blues-Stomp umschaltet oder einen fetten HipHop-Beat raushaut. Nicht zu vergessen natürlich die coole Variante von Roots- und Dub-Reggae, der einen Großteil des Grooves ausmacht. Die absolut raffinierten Rap- und souligen Gesangs-Einlagen von Joe Dukie geben dem Sound die Maraschino-Kirsche auf der Sahnehaube. Die Platten von Fat Freddy’s Drop sind zurückgelehnte Meisterwerke, bei denen sich wunderbar chillen lässt, ohne dabei in unverbindliche Ambient-Fusion-NuJazz-Beliebigkeit abzugleiten, während sie auf Konzerten ihre P-Funk-Qualität auspacken und improvisationsfreudig alles aus ihren Stücken herausholen.

Zur Tour bringen Fat Freddy's Drop ein neues Album mit
Momentan bereiten die Freddys ihr nächstes Album vor und im üblichen „Freddy-Stil“ gibt es weder einen Albumnamen, noch einen Veröffentlichungstermin. Nur das Versprechen der Band, das Album rechtzeitig vor Beginn der Tour im November 2019 zu veröffentlichen. Umso schöner, dass die Neuseeländer jetzt bestätigt haben, dass sie im November und im März für sechs weitere Auftritte zu uns auf Tour kommen.

Laufzeit: Fr, 29.07.2022 bis Do, 04.08.2022

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Alternative Veranstaltungen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.