Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Veranstaltungen im Freizeit- und Unterhaltungsbereich dürfen bis auf Weiteres nicht stattfinden. Weitere Informationen »

Wenn man vom Schlimmsten ausgehen muss, beginnt unsere Arbeit - Geschichten aus der Neurointensivmedizin

Erkrankungen des Nervensystems können nicht nur schwere Behinderungen verursachen, sondern auch lebensbedrohlich sein. Die Intensivmedizin zielt darauf ab, lebensbedrohliche Zustände zu überwinden. Die Frage nach einer langfristigen Prognose der Lebensqualität ist für Betroffene mit großen Ängsten verbunden. Wir geben einen Einblick in die Arbeitsweise, in moderne Verfahren zur Therapie und Prognostik sowie in neuartige Forschungsansätze, die Menschen den Weg zurück in ein lebenswertes Dasein ermöglichen können. Denn auch, wenn man vom Schlimmsten ausgehen muss, ist noch nicht alle Hoffnung verloren.

Dr. med. Franziska Scheibe, Charité Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. Andreas Meisel, Charité Universitätsmedizin Berlin
Moderation: Jochen Müller

In Zusammenarbeit mit Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften, Exzellenzcluster NeuroCure, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), Sonderforschungsbereich 1315 (SFB1315), Centrum für Schlaganfallforschung Berlin

Termin-Details

Nahverkehr

U-Bahn
Bus

Wenn man vom Schlimmsten ausgehen muss, beginnt unsere Arbeit - Geschichten aus der Neurointensivmedizin

Mensch und Natur

Quelle: Reservix-System

Erkrankungen des Nervensystems können nicht nur schwere Behinderungen verursachen, sondern auch lebensbedrohlich sein. Die Intensivmedizin zielt darauf ab, lebensbedrohliche Zustände zu überwinden. Die Frage nach einer langfristigen Prognose der Lebensqualität ist für Betroffene mit großen Ängsten verbunden. Wir geben einen Einblick in die Arbeitsweise, in moderne Verfahren zur Therapie und Prognostik sowie in neuartige Forschungsansätze, die Menschen den Weg zurück in ein lebenswertes Dasein ermöglichen können. Denn auch, wenn man vom Schlimmsten ausgehen muss, ist noch nicht alle Hoffnung verloren.

Dr. med. Franziska Scheibe, Charité Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. Andreas Meisel, Charité Universitätsmedizin Berlin
Moderation: Jochen Müller

In Zusammenarbeit mit Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften, Exzellenzcluster NeuroCure, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), Sonderforschungsbereich 1315 (SFB1315), Centrum für Schlaganfallforschung Berlin

Buchungshinweise: Resttickets ggf. an der Abendkasse verfügbar.

Hinweise zu Ermäßigungen: Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler, Studenten, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger sowie Mitglieder kultureller und anderer Organisationen mit denen eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.
Bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis am Einlass bereit.
Urania-Mitglieder geben ihre Mitgliedsnummer in dem Feld "Aktionscode" ein und erhalten dann ihre ermäßigten Tickets zum Mitgliedspreis.

Alternative Veranstaltungen

Quelle: Reservix-System

Fastenzeit und Fastenbrechen

Katharina Schridde, ev. Benediktinerin, Autorin und Pfarrerin Moderation: Simon Klaas Hinweise zu Ermäßigungen: Ermäßigte Eintrittspreise: Rentner, Pensionäre, Schwerbehinderte (Karten für die Begleitpersonen erhalten Sie nur in der Urania), Schüler,... mehr

Termin:
Dienstag, 23. Februar 2021, 17:30 Uhr
Ort:
Urania Berlin - Kleist-Saal
Adresse:
An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg
Preis:
ab 11,00 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Liebe(s)leben - Wie aus der Sehnsucht des Menschen Wirklichkeit werden kann

Wir alle wünschen uns eine lange und gute Partnerschaft, erfüllte Sexualität, die große Liebe. Doch auf dem Weg dahin stehen wir vor vielen Fragen. Ist die Liebe etwas, das uns passiert? Oder können wir sie zielgenau suchen und finden? Warum fühlen wir... mehr

Termin:
Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:30 Uhr
Ort:
Urania Berlin - Humboldtsaal
Adresse:
An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg
Preis:
ab 11,00 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Abends warm #4 mit Sookee - Lernen und Leben in der Leistungsgesellschaft

Schon in der Schule, dem Empfinden vieler Familien nach sogar bereits in der Kita, werden junge Menschen auf Leistung, Konkurrenz und Durchsetzungsvermögen trainiert. Meistenteils ohne die sozialen Bedingungen der Kinder und Jugendlichen wirklich zu berücksichtigen.... mehr

Termin:
Donnerstag, 25. Februar 2021, 18:30 Uhr
Ort:
Urania Berlin - Raum Voltaire
Adresse:
An der Urania 17, 10787 Berlin-Schöneberg
Preis:
ab 0,00 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Führung: Innsbrucker Platz und Eisacktunnel

Über eine Eisenleiter steigen Sie in den alten U-Bahnschacht der U4 und besichtigen ein Relikt der modernen Verkehrsplanung. mehr

Nächster Termin:
Innsbrucker Platz & Eisacktunnel - Eisachtunnel - Ein Relikt der modernen Verkehrsplanung
Termin:
Samstag, 27. Februar 2021, 9:30 Uhr (5 weitere Termine)
Ort:
U-Bahnhof Innsbrucker Platz
Adresse:
Innsbrucker Platz, Berlin
Preis:
ab 22,50 €
Online bestellen
Quelle: Reservix-System

Verlassene Orte - Schultheiss Fabrik

Die Gebäude der ehemaligen Schultheiss-Brauerei prägen noch heute das Berliner Stadtbild. So auch deren Malzfabrik in der Nähe des Bhf Südkreuz, direkt an der „Dresdener Bahn“ gelegen. mehr

Nächster Termin:
Die Schultheiss-Mälzerei am Südgelände
Termin:
Samstag, 27. Februar 2021, 13:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Malzfabrik Schöneberg
Adresse:
Bessemerstraße 2-14, 12103 Berlin-Tempelhof
Preis:
ab 18,00 €
Online bestellen

Mehr Veranstaltungen der Kategorie "Bildung & Vorträge" anzeigen…

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.