Geschichtentheater. Die Welt der Sprachen

Vom Sammeln von Vokabeln und Grammatikregeln. erzählt von Maria Carmela Marinelli und Naemi Schmidt-Lauber

Maria Carmela Marinelli gemeinsam mit Nicola Knappe bei "Erzählt mir was!" im Rahmen von Durchlüften – Maria Carmela Marinelli gemeinsam mit Nicola Knappe bei "Erzählt mir was!" im Rahmen von Durchlüften

Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, Foto: Frank Sperling

Maria Carmela Marinelli gemeinsam mit Nicola Knappe bei "Erzählt mir was!" im Rahmen von Durchlüften – Maria Carmela Marinelli gemeinsam mit Nicola Knappe bei "Erzählt mir was!" im Rahmen von Durchlüften

Der Spinnenmann Anansi will alles Wissen der Welt in einen Kürbis einfangen und für sich behalten: Kochrezepte, Bauanleitungen, Formeln aber auch Vokabeln und Grammatikregeln.

Auch Wilhelm von Humboldt wollte Vokabeln und Grammatikregeln sammeln. Aber er wollte sie mit möglichst vielen Menschen teilen. Ihn faszinierten die unterschiedlichen Sprachen und lernte mehr als 30 davon.

In zwei von diesen Sprachen, auf Italienisch und Deutsch, entführen Maria Carmela Marienlli und Naemi Schmidt-Laubner ihr Publikum in die Welt der Sprachen, experimentieren mit Lauten, Wortketten und Tiersprachen, erzählen von Wilhelm von Humboldt und ermutigen die Sprache als wertvollen Schatz zu bewahren.

Maria Carmela Marinelli ist Erzählerin, Theaterpädagogin (M.A.) und DaF/DaZ-Lehrerin (M.A.), ausgebildet an der Universität der Künste Berlin und an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sie ist in Erzählprojekten in Berlin und Sachsen tätig, tritt auf internationalen Erzählfestivals auf und leitet Fortbildungen zum Thema Tandem-Erzählen, Mehrsprachiges Erzählen und Erzählen im Fremdsprachenunterricht an der Universität Leipzig, Halle und Jena an. Sie erzählt äußerst vital, suggestiv, voller Humor, mit überbordendem Temperament, auf Deutsch, Italienisch, Spanisch – und wenn die Sprache nicht mehr ausreicht, mit Händen, Füßen und einem großen Herzen, bis die Luft brennt.

Naemi Schmidt-Lauber studierte Schauspiel in Innsbruck, Hamburg und New York. Nach 15 Jahren Engagements in verschiedenen Theatern quer durch Deutschland – u.a. in Hamburg, Göttingen, Münster, Jena - zog es sie nach Berlin. Sie spielte an den Sophiensaelen, dem Theaterdiscounter und dem HAU (Hebbel Am Ufer), konzipiert und realisiert Stücke und arbeitet seit 2007 auch als Produktionsleiterin.Zur Erzählerin wurde sie an der Universität der Künste ausgebildet und tritt seitdem in unterschiedlichen Zusammenhängen auf. Zu ihren Auftraggebern gehören, neben dem Humboldt-Forum, das Jüdische Museum Berlin, das Museum für Völkerkunde/ Japanisches Palais in Dresden, das Internationale Literaturfestival Berlin, das Labyrinth Kindermuseum, Grashüpfer Berlin und Theater unterm Dach. Sie erzählt an Berliner Schulen und in Bibliotheken und initiiert Erzählprojekte, meist im Rahmen der kulturellen Bildung mit Schüler:innen. Zudem leitet sie die inklusive Theatergruppe Die Grünen Bananen des berlinerSTARThilfe e.V., eines Vereins zur Förderung behinderter Menschen.

- 3,00 EUR / 1,50 EUR

- Sprachen: Deutsch & Italienisch

- Saal 3

Im Sommer wird der Schlüterhof zur Bühne. Das Open-Air Sommer-Festivals findet an vier Wochenenden im Schlüterhof statt. Zwischen dem 28. Juli und 20. August wechseln sich 12 internationale Musik-Events mit einem vielseitigen Familienprogramm ab. Im Rahmen des Open-Air Durchlüften (28. Juli 2022, 29. Juli 2022, 30. Juli 2022, 4. August 2022, 5. August 2022, 6. August 2022, 11. August 2022, 12. August 2022, 13. August 2022, 18. August 2022, 19. August 2022, 20. August 2022) sind alle Angebote der Reihen Erzählt mir was und Bilderbuchkino kostenlos.

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram

Alle Termine und Tickets

4 von insgesamt 4 Terminen

Alternative Veranstaltungen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.