Aktuelle Sprache: Deutsch

Sex: Jüdische Positionen

Die Ausstel­lung mit dem doppel­deutigen Titel spielt mit den unter­schied­lichen Auf­fas­sungen von Sexua­lität im Juden­tum.

  • Lesser Ury, Adam und Eva mit ihrem Erstgeborenen, 1896; Foto: Jens Ziehe

    – Lesser Ury, Adam und Eva mit ihrem Erstgeborenen, 1896; Foto: Jens Ziehe

  • Miriam Anzovin, #DafReactions, Videos, 2021 – 2022

    – Miriam Anzovin, #DafReactions, Videos, 2021 – 2022

  • Dorothea Moerman, Holy, 2023

    – Dorothea Moerman, Holy, 2023

  • Jüdisches Museum Berlin

    – Jüdisches Museum Berlin

Moderne und zeit­genös­sische Kunst, tradi­tio­nelle Arte­fakte, Film und moderne Medien illus­trieren unter­schied­liche jüdischen Posi­tionen, die im Kanon der rabbi­nischen Literatur seit Jahr­hunder­ten disku­tiert wurden. Von der zen­tralen Bedeu­tung von Ehe und Zeu­gung über Begehren, Tabus und Infrage­stellung sozialer Normen, bis hin zur Erotik der Spiritu­alität, präsen­tiert Sex: Jüdische Posi­tionen das Spektrum jüdischer Haltun­gen und zeigt die Aktua­lität traditio­neller Debat­ten in heu­tigen jüdischen Posi­tionen zur Sexua­lität auf.

Die Aus­stellung entsteht in Koopera­tion mit dem Jüdischen Museum Amsterdam.

Laufzeit: Fr, 17.05.2024 bis So, 06.10.2024

Findet hier statt:

Viva Frida Kahlo (3)

Special: Erlebnisausstellungen

Erlebnisausstellungen sind interaktiv und multimedial ausgerichtet und bieten Kunst und Kultur zum Mitmachen in außergewöhnlichen Locations.  mehr

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.