Aktuelle Sprache: Deutsch

Sammlung Domäne Dahlem: Geschichten und Objekte

Zum ersten Mal präsentiert die Domäne Dahlem eine Ausstellung, die sich nach über 40 Jahren Museumsgeschichte ganz und gar der eigenen Sammlung widmet.

  • SAMMLUNG DOMÄNE DAHLEM

    SAMMLUNG DOMÄNE DAHLEM

  • Verpackungen für Vorzugsmilch der Domäne Dahlem Papier und Kunststoff Werke Linnich GmbH 1970er Jahre

    Verpackungen für Vorzugsmilch der Domäne Dahlem Papier und Kunststoff Werke Linnich GmbH 1970er Jahre

  • Hans Haase ohne Titel Wellda 1963 Fotografie

    Hans Haase ohne Titel Wellda 1963 Fotografie

Sammlung Domäne Dahlem: Geschichten und Objekte zeigt vom 07.07.2023 bis 04.08.2024 die Vielfalt an Inhalten und Objekten, die im Depot des Freilichtmuseums für Agrar- und Ernährungskultur mit ökologischem Schwerpunkt lagern.

Diese Breite nimmt die Ausstellung auch inhaltlich auf und stellt Fragen, die den Umgang mit unserer Natur im Wandel der Zeit betrachten: Wie hat sich Landwirtschaft gewandelt? Was bedeutet nachhaltiger Konsum? Was spielte sich auf dem Domänen-Acker im Laufe der Zeit ab? Welchen Blick hatten Künstler:innen auf das Sujet der Landwirtschaft? Was haben wir selbst für einen Blick auf Landwirtschaft? Die Ausstellung verbindet die Objekte mit ökologischen Themen unserer Zeit und erzählt von der eigenen Sammlungsgeschichte des Freilichtmuseums.

Gezeigt werden 200 Objekte aus der Sammlung in acht Räumen. Neben Radierungen von Käthe Kollwitz und Lesser Ury wird die Vielfalt an außergewöhnlichen Objekten der Landwirtschaft, Ernährungskultur und Konsumgeschichte ausgestellt – vom Spaten, über ein historisches Lastenrad der Domäne Dahlem bis zum Schilfschlitten. Die Objekte werden zu zeitaktuellen Themen der Nachhaltigkeit, Verantwortung und Biodiversität kontextualisiert. Die Geschichte der Domäne Dahlem – inklusive ihrer vielen noch weißen Flecken – findet ebenfalls Raum in der Ausstellung. So gibt es Exponate, die auf die Zeit des National-sozialismus verweisen, eine der Leerstellen im Wissen, die es zukünftig weiter zu schließen gilt.

Doch es geht nicht nur um die Objekte der Sammlung, sondern auch um das Thema Sammeln überhaupt. Die interaktiv gestaltete Ausstellung bezieht die Besucher:innen mit ein und stellt ihnen Fragen: Was ist für Dich wertvoll? Ist Landwirtschaft politisch? Und schließlich: Was hat das alles mit Dir zu tun? In der Sammlungswerkstatt können Besucher:innen ihre eigene Ausstellung im Schraubglas zusammenstellen und darüber abstimmen, welche Objekte künftig in die Sammlung der Domäne Dahlem aufgenommen werden sollen.

Laufzeit: Fr, 07.07.2023 bis So, 04.08.2024

Preis: 5,00 €

Ermäßigter Preis: 3,00 €

Informationen zum ermäßigten Preis: Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Diese Eintrittspreise gelten für das Museum im Herrenhaus und das CULINARIUM. Für das Betreten des Geländes wird eine Spende erbeten.

Findet hier statt:

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.