Sie wurden weitergeleitet. Der gewählte Termin ist leider abgelaufen.

Verfügbare Termine ansehen


Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Körperwelten Berlin

Facetten des Lebens

Das weltweit erste Museum der Körperwelten zeigt mehr als 200 einzigartige Plastinate.

Körperwelten Berlin

Besuchern wird durch die Ausstellung leicht verständlich detailliertes Wissen über einzelne Organfunktionen sowie häufige Erkrankungen vermittelt. Das Museum gewährt Einblicke in die höchst komplexen Strukturen des Körperinneren und veranschaulicht, was uns verbindet, uns aufrecht und in Bewegung hält, und was uns lachen und lieben lässt. Das Museum lädt Sie ein zu einer tief berührenden und inspirierenden Begegnung mit dem Leben und einer nachhaltigen Auseinandersetzung mit dem, was uns ausmacht.

Wegen der Corona-Beschränkungen kann es an Einlass oder Kasse zu Wartezeiten kommen.

Zusätzliche Informationen: Letzter Einlass 18:00 Uhr

Hinweise zu Ermäßigungen: Ermäßigte Personen:
Nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises: Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende über 18 Jahre, Bundesfreiwilligendienstleistende (FsJ/FÖJ), Senioren 65+, behinderte Personen (ab GdB 80%)

Zuhören und Lernen mit der Hörführung
Mit unserem kostenlosen Audio-Guide können Sie Ihren Ausstellungsbesuch nach Ihrem ganz persönlichen Interesse gestalten.

Audio-Guides sind im Eintrittspreis enthalten und in Deutsch und Englisch verfügbar.

Freier Eintritt
Lehrer und Referendare gegen Nachweis, Begleitperson behinderter Person, Körperspender des Instituts für Plastination, Kinder unter 7 Jahre.

Beschränkung für Taschen
Taschen jeglicher Größe dürfen aus Sicherheitsgründen nicht ins Museum gebracht werden und müssen in den kostenpflichtigen Schliessfächern deponiert werden (Kosten 1-2 €) . Bitte bringen Sie daher keine Taschen (klein oder groß) oder Rucksäcke ins Museum und berücksichtigen dies bei Ihrer Besuchsplanung.
___________________________________________________________________

Öffnungszeiten:

Montag - Sonntag
10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (letzter Einlass: 18:00 Uhr)

Feiertage
10:00 Uhr bis 19:00 Uhr (letzter Einlass: 18:00 Uhr)

Geschlossen am: 24. Dezember

Wegen der Corona-Beschränkungen kann es an Einlass oder Kasse zu Wartezeiten kommen

Anfahrt
Die Ausstellung befindet sich in der Sockelumbauung des Fernsehturms. Wenn Sie den Bahnhof Alexanderplatz in Richtung Fernsehturm verlassen, finden Sie den Museumseingang genau auf der gegenüberliegenden Seite der Sockelumbauung. Wenn Sie fußläufig von der Museumsinsel kommen, sehen Sie den Eingang direkt hinter dem Neptunbrunnen.

ÖPNV
Bitte nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind. Die Ausstellung befindet sich direkt an der S-, U-, Bus- und Straßenbahnhaltestelle Berlin Alexanderplatz. Planen Sie Ihre Anreise mit der BVG.

Findet hier statt:

Nächster Termin: KÖRPERWELTEN Berlin - Facetten des Lebens

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Alle Termine und Tickets

10 von insgesamt 107 Terminen

Alternative Veranstaltungen

Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen
Museum Europäischer Kulturen, Ansicht der Dauerausstellung "Kulturkontakte. Leben in Europa", 2011 – Museum Europäischer Kulturen, Ansicht der Dauerausstellung "Kulturkontakte. Leben in Europa", 2011 © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; CC NC-BY-SA
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Ute Franz-Scarciglia; CC NC-BY-SA

Kulturkontakte. Leben in Europa

"Kulturkontakte. Leben in Europa" zeigt auf 700 Quadratmetern einen Querschnitt aus den vielfältigen Sammlungen des Museums Europäischer Kulturen. Mit dem thematischen Ansatz greift es Diskussionen über gesellschaftliche Bewegungen und Abgrenzungen auf.Das... mehr

Online bestellen
Ernst Ludwig Kirchner, Potsdamer Platz
© Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Jörg P. Anders

Die Kunst der Gesellschaft

„Die Kunst der Gesellschaft“ zeigt circa 250 Gemälde und Skulpturen aus den Jahren 1900 bis 1945, unter anderem von Otto Dix, Hannah Höch, Ernst Ludwig Kirchner, Lotte Laserstein und Renée Sintenis. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.