Hand Große Kunst

Medaillenkunst in Deutschland 2007 bis heute

Die Medaillenkunst der Gegenwart in Deutschland ist ein Spiegel unserer Zeit. Dauerhaft und dynamisch zugleich hält die „Hand Große Kunst" die Menschen und ihre Welt auf konzentriertem Raum fest.

Bild 1
  • Almuth Lohmann-Zell, TRANSIDENT, Halle/Saale, 2017
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Johannes Eberhardt

    Almuth Lohmann-Zell, TRANSIDENT, Halle/Saale, 2017

  • Hubertus von Pilgrim: Löwe und Maus (nach la Fontaine), 2007
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Reinhard Saczewski

    Hubertus von Pilgrim: Löwe und Maus (nach la Fontaine), 2007

  • Andreas A. Jähnig, Kapitalkreislauf, 2020
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Johannes Kramer

    Andreas A. Jähnig, Kapitalkreislauf, 2020

  • Marianne Dietz, Sars-COV-2, 2021
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Franziska Vu

    Marianne Dietz, Sars-COV-2, 2021

  • Claudius Riedmiller, Kuss, 2021
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Johannes Eberhardt, Franziska Vu

    Claudius Riedmiller, Kuss, 2021

  • Eberhard Linke, Mauern überwinden, 2009
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Reinhard Saczewski

    Eberhard Linke, Mauern überwinden, 2009

  • Friedrich Brenner, Gestaucht, Detail, 2018
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Nicolai Kästner

    Friedrich Brenner, Gestaucht, Detail, 2018

  • Anna Franziska Schwarzbach, Flucht, 2021
    © Staatliche Museen zu Berlin, Münzkabinett / Franziska Vu

    Anna Franziska Schwarzbach, Flucht, 2021

Über 100 Künstler*innen präsentieren in der Ausstellung ihre neuesten Arbeiten. Stilistisch und thematisch ist das Spektrum weit und bunt. In den Reliefs öffnet sich ein Panorama von Porträt und Innerlichkeit bis hin zu Fragen um den Ursprung und die Zukunft der Menschheit.

Die eigens für diese Ausstellung ins Leben gerufene Jahresedition „Nähe und Distanz" beschäftigt sich mit gegenwärtigen Erfahrungen und öffnet dabei zugleich ein weiteres Kapitel der Medaillengeschichte. Beteiligt sind der Berliner Medailleurkreis, Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst e. V. sowie Studierende der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle.

Die Sonderausstellung ist ein Projekt mit Objekten aus den Beständen des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin sowie der Staatlichen Münzsammlung München und Leihgaben aus Privatbesitz. Sie zeigt die ganze Bandbreite der zeitgenössischen deutschen Medaillenkunst.
Zur Ausstellung ist ein Begleitband erschienen: D. O. A. Klose – B. Weisser, Hand Große Kunst. Medaillenkunst in Deutschland von 2007 bis 2020. Die Kunstmedaille in Deutschland 31 (2021).

Gefördert von der Numismatischen Gesellschaft zu Berlin e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Medaillenkunst e. V.

Laufzeit: Fr, 28.01.2022 bis So, 08.01.2023

Preisinformationen: Bode-Museum.

Preis: 10,00 €

Ermäßigter Preis: 5,00 €

Findet hier statt:

Alternative Veranstaltungen

Helmut Newton's Private Property – Raumansicht
Helmut Newton Foundation

Helmut Newton's Private Property

Unter dem Titel "Private Property" zeigt das Museums für Fotografie Newtons Kameras, seine eigene Foto- und Kunstsammlung, seine Bibliothek und Teile seines Büros in Monte Carlo sowie zahlreiche Publikationen der Fotografien von Helmut Newton. mehr

Online bestellen
Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.