Die großen Meister der Renaissance

Da Vinci, Michelangelo, Botticelli und Raffael

Die weltweit größte Inszenierung der wichtigsten Gemälde und Wandfresken der Renaissance ist vom 11. März bis 7. August 2022 in der Berliner Parochialkirche zu sehen.

Bild 1
  • Die großen Meister
    Curt Themessl

    Die großen Meister

  • Die Erschaffung Adams von Michelangelo
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Die Erschaffung Adams von Michelangelo

  • Die großen Meister
    Curt Themessl

    Die großen Meister

  • David von Michelangelo
    jbittner@web.de Joerg Bittner (Unna)

    David von Michelangelo

  • Die großen Meister
    Curt Themessl

    Die großen Meister

  • Die Dame mit dem Hermelin von Leonardo da Vinci
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Die Dame mit dem Hermelin von Leonardo da Vinci

  • Die großen Meister
    Curt Themessl

    Die großen Meister

  • Die Geburt der Venus von Sandro Botticelli
    Photo Scala, Firenze

    Die Geburt der Venus von Sandro Botticelli

  • Mona Lisa von Leonardo da Vinci
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Mona Lisa von Leonardo da Vinci

  • Die großen Meister
    Curt Themessl

    Die großen Meister

  • Das Jüngste Gericht von Michelangelo
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Das Jüngste Gericht von Michelangelo

  • Salvator Mundi von Leonardo da Vinci
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Salvator Mundi von Leonardo da Vinci

  • Primavera von Sandro Botticelli
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Primavera von Sandro Botticelli

  • Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci

  • Die großen Meister
    Dominik Gruss

    Die großen Meister

  • Sixtinische Madonna von Raffael
    Hip Scala, Florence

    Sixtinische Madonna von Raffael

  • Leonardo
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Leonardo

  • Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci
    Scala Archives, Florenz, Italien

    Das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci

  • Die großen Meister
    © Eventim

    Die großen Meister

Sechzig Replikate von Werken da Vincis, Michelangelos, Botticellis und Raffaels werden unter einem Dach ausgestellt: Von „Die Erschaffung des Adam“ und der „Geburt der Venus“, der „Sixtinischen Madonna“ bis zur Nachbildung der David-Skulptur.

Meisterwerke der Renaissance haben ungebrochene Anziehungskraft

Selbst in Zeiten der multimedialen Bilderflut ist die Anziehungskraft der großen Kunst-Titanen von damals bis heute ungebrochen. Deshalb streben jährlich Millionen Menschen in die Galerien, Kirchen und Museen der Originalschauplätze in Florenz, Venedig, Mailand, Rom und Paris, um die Meisterwerke der bedeutendsten Vertreter der Renaissance zu sehen.

Atemberaubende Schau von originalgetreuen Repliken

In der weltweit einzigartigen Sonderausstellung „Die großen Meister der Renaissance“ können nun die berühmten Bildwelten von Leonardo da Vinci, Michelangelo Buonarroti, Sandro Botticelli und Raffaello Sanzio da Urbino in einer atemberaubenden Präsentation an nur einem Ort erlebt werden.

Die Ausstellung „Die großen Meister der Renaissance“ präsentiert eine Sammlung von rund 60 hochwertig reproduzierten Werken sowie eine originalgetreue und 5,17 Meter hohe Nachbildung von Michelangelos David-Skulptur. Sie ermöglicht es dem Besucher, sich bei nur einem einzigen Ausstellungsbesuch einen umfassenden Überblick über die Meisterwerke der großen Maler und Bilderhauer dieser Kultur-Epoche zu verschaffen.

Um die präsentierten Werke alle im Original zu erleben, müsste man ein Dutzend Städte auf der ganzen Welt bereisen. Einige der Bilder sind sogar für die Öffentlichkeit gänzlich unzugänglich.

Meisterwerke-Schau erlaubt Kunsterlebnis hautnah

Nirgendwo sonst auf der Welt haben Kunstinteressierte und die, die es werden wollen, die Möglichkeit, eine solche Vielzahl der bedeutendsten und geschichtsträchtigsten Bilder der Menschheit wie Da Vincis „Mona Lisa“ und „Das letzte Abendmahl“ oder „Die Erschaffung Adams“ und „Das Jüngste Gericht“ von Michelangelo, genauso wie Botticellis „Die Geburt der Venus“ und Raffaels „Die Schule von Athen“ und die „Sixtinische Madonna“ in Originalgröße und aus nächster Nähe zu betrachten.

Kunst als nachhaltig emotionales Erlebnis

Die berühmten Motive der Kunst-Titanen sind für die Ausstellung aus dem traditionellen Museumsbetrieb herausgelöst worden. Deren Reproduktionen sind hochwertig und originalgetreu umgesetzt. Die Motive der großen Meisterwerke entfalten in der prächtigen Schau eine gewaltige Wirkung sowohl durch ihre Originalgröße als auch durch ihre spektakuläre Anordnung in der Parochialkirche.

Selbst die berühmten Wandfresken wie z.B. die Erschaffung des Adam, die am Originalschauplatz in einer Höhe von zwanzig Metern angebracht sind, werden für die Ausstellung "Die großen Meister der Renaissance" auf den Boden geholt. Das ermöglicht einem breiten Publikum ein unmittelbares Kunsterlebnis.

Die Besucher haben die Chance, die berühmten Werke der großen Meister der Renaissance“ eingehend und in Ruhe zu betrachten - ohne Berührungsängste und ohne Menschenmassen. Sie können in die beeindruckende Kunstwelt der großen Altmeister eintauchen und sich auf eine visuelle Erlebnisreise zu den wahren Ikonen der Malerei aufmachen. Die Präsentation mit Videos, Texttafeln und Audioguide macht die Kunst der Titanen leicht verständlich.

Werke Da Vincis, Michelangelos, Raffaels und Botticelli sind Teil der Populärkultur

Wer kennt nicht die sich fast berührenden Finger von Gott und Adam auf Michelangelos Deckenfresko "Die Erschaffung Adams" oder die beiden Puttenfiguren auf dem Gemälde "Die Sixtinische Madonna" von Raffael? Es sind oft nur Details, die als eigenständiges Motiv der Populärkultur millionenfach auf Postern und Postkarten oder auf Alltagsgegenständen wieder auftauchen. Da Vincis „Vitruvianischer Mensch" wiederum prangt in seiner Gesamtheit u.a. auf Euromünzen und Krankenversichertenkarten.

In der Ausstellung "Die großen Meister der Renaissance" werden viele der Bildnisse gezeigt, die weltweit Bekanntheit errungen haben, weil sie unzählige Male kopiert oder parodiert wurden – auch in der Werbung. Somit sind sie in der Populärkultur angekommen oder Allgemeingut geworden.

Die großen Meister der Renaissance waren in Österreich von Erfolg gekrönt

Mehr als 100.000 Besucher stürmten das Kunst-Event der besonderen Art bereits in den österreichischen Metropolen Wien, Linz und Graz und bescherten den Machern damit einen überwältigenden Besuchererfolg.

Öffnungszeiten (11.03.22 – 07.08.22):
Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr
Letzter Einlass: 1h vor Ausstellungsende

Sonderöffnungstage: Ostermontag: 18.04.22 / Pfingstmontag: 06.06.22

Video: Die großen Meister der Renaissance

Laufzeit: Di, 17.05.2022 bis So, 07.08.2022

Bitte beachten Sie folgende Bedingungen des Veranstalters:
Es wird sich vorbehalten, die zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Schutzmaßnahmen umzusetzen. Zum Zwecke der Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten im Rahmen der COVID-19-Pandemie ist die Erfassung der Besucherdaten zwingend notwendig.

Zeitfenster:
Buchung von Zeitfenstern erforderlich! Mit der Buchung eines Zeitfenster-Tickets ist der Zugang zur Ausstellung innerhalb des gebuchten Timeslots möglich

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
U-Bahn
Bus
Tram
Regional­bahn

Alle Termine und Tickets

10 von insgesamt 67 Terminen

Alternative Veranstaltungen

Helmut Newton's Private Property – Raumansicht
Helmut Newton Foundation

Helmut Newton's Private Property

Unter dem Titel "Private Property" zeigt das Museums für Fotografie Newtons Kameras, seine eigene Foto- und Kunstsammlung, seine Bibliothek und Teile seines Büros in Monte Carlo sowie zahlreiche Publikationen der Fotografien von Helmut Newton. mehr

Online bestellen
Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.