Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Antike Architekturen

Markttor von Milet

Bild 1
  • Saal der römischen Architektur
    © Staatliche Museen zu Berlin, Antikensammlung / Johannes Laurentius

    Saal der römischen Architektur

  • Markttor von Milet, Rekonstruktion mit modernen Ergänzungen, römisch, trajanisch, Milet, um 100 n. Chr.
    © Staatliche Museen zu Berlin, Antikensammlung / Johannes Laurentius; CC NC-BY-SA

    Markttor von Milet, Rekonstruktion mit modernen Ergänzungen, römisch, trajanisch, Milet, um 100 n. Chr.

  • Markttor von Milet, um 100 n. Chr.
    © Hans Christian Krass

    Markttor von Milet, um 100 n. Chr.

  • Trajaneumshalle
    © Hans Christian Krass

    Trajaneumshalle

  • Sitzstatue aus Rom mit dem Kopf des Kaisers Trajan, 1. Jh. n. Chr. (Statue) / frühes 2. Jh. n. Chr. (Kopf)
    © Hans Christian Krass

    Sitzstatue aus Rom mit dem Kopf des Kaisers Trajan, 1. Jh. n. Chr. (Statue) / frühes 2. Jh. n. Chr. (Kopf)

  • Orpheus-Mosaik aus Milet, Grabbau aus Falerii und Nordhalle des Trajaneums aus Pergamon, spätes 2. Jh. n. Chr. (Mosaik) / 1. Jh. n. Chr. (Grabbau) / frühes 2. Jh. n. Chr. (Hallen)
    © Staatliche Museen zu Berlin, Antikensammlung / Johannes Laurentius

    Orpheus-Mosaik aus Milet, Grabbau aus Falerii und Nordhalle des Trajaneums aus Pergamon, spätes 2. Jh. n. Chr. (Mosaik) / 1. Jh. n. Chr. (Grabbau) / frühes 2. Jh. n. Chr. (Hallen)

  • Kolossalkopf des Kaisers Hadrian zwischen den Hallensäulen des Trajaneums aus Pergamon, 2. Jh. n. Chr.
    © Hans Christian Krass

    Kolossalkopf des Kaisers Hadrian zwischen den Hallensäulen des Trajaneums aus Pergamon, 2. Jh. n. Chr.

Mit jährlich über 1 Million Besuchern gehört das Pergamonmuseum zu den meistfrequentierten Häusern der Staatlichen Museen. Durch die Rekonstruktionen bedeutsamer archäologischer Bauensembles wird den Besuchern die Antike plastisch vor Augen geführt.

Vom Markttor von Milet, einem Glanzstück römischer Architektur, gelangt man durch das Ischtar-Tor mit Prozessionsstraße von Babylon ins Vorderasiatische Museum. Im Museum für Islamische Kunst im Obergeschoss befindet sich die deteilreich verzierte Mschatta-Fassade einer jordanischen Wüstenresidenz.
Der Säle der hellenistischen Architektur und des Pergamonaltars werden zuzeit saniert.

Laufzeit: seit Juni 2021

Preisinformationen: Bereichskarte Museumsinsel: 18,00 €

Preis: 12,00 €

Ermäßigter Preis: 6,00 €

Informationen zum ermäßigten Preis: Bereichskarte Museumsinsel: 9,00 €

Findet hier statt:

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Alternative Veranstaltungen

Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek, Sammlung Marzona / Winfried Göllner

Von der Sprache aus

1985 trug Joseph Beuys an den Münchner Kammerspielen zu der Reihe „Reden über das eigene Land: Deutschland“ bei. In seiner Rede hielt er fest, dass er seine Werke „von der Sprache aus“ entwickle. mehr

Online bestellen
© Eventim

Van Gogh - The Immersive Experience

Diese Ausstellung ist ein völlig neu konzipiertes Multimedia-Spektakel, das auf noch nie zuvor gesehene Art und Weise die weltberühmten Kunstwerke des niederländischen Malers Vincent van Gogh (1853 – 1890) präsentiert: „Van Gogh – The Immersive Experience“. mehr

Termin:
Mittwoch, 23. Juni 2021, 10:00 Uhr (34 weitere Termine)
Ort:
Station Berlin
Adresse:
Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin-Kreuzberg
Preis:
ab 20,00 €
Online bestellen
Dominik Gruss

The Mystery of Banksy - A Genius Mind

Er ist weltberühmt und dennoch ein Mysterium – Banksy, der in Bristol geborene und bis heute anonyme Graffiti-Künstler und Maler, der dafür bekannt ist, die Grenzen des Kunstmarktes in Frage zu stellen und der mit seinen Arbeiten seit Jahren für Furore... mehr

Termin:
Mittwoch, 23. Juni 2021, 10:00 Uhr (33 weitere Termine)
Ort:
Station Berlin
Adresse:
Luckenwalder Straße 4-6, 10963 Berlin-Kreuzberg
Preis:
ab 17,00 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.