Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

Alexander Calder. Minimal / Maximal

Alexander Calder (1898–1976) ist durch sein Hauptwerk „Têtes et Queue“ (1965) seit Jahrzehnten eng mit der Neuen Nationalgalerie verbunden.

Bild 1
  • Alexander Calder, Schachspiel, um 1944, Holz, bemalt, 45,7 x 45,7 cm (Brett), Calder Foundation, New York; Mary Calder Rower Bequest, 2011
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artist Rights Society (ARS), New York

    Alexander Calder, Schachspiel, um 1944, Holz, bemalt, 45,7 x 45,7 cm (Brett), Calder Foundation, New York; Mary Calder Rower Bequest, 2011

  • Alexander Calder, Luisa’s 43th Birthday Present, 1948, Geschenk für Luisa zum 43. Geburtstag, 1948, Zigarrenbox, Holz, Metall, Draht, bemalt, Calder Foundation, New York; Promised Gift of Alexander S. C. Rower
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artist Rights Society (ARS), New York

    Alexander Calder, Luisa’s 43th Birthday Present, 1948, Geschenk für Luisa zum 43. Geburtstag, 1948, Zigarrenbox, Holz, Metall, Draht, bemalt, Calder Foundation, New York; Promised Gift of Alexander S. C. Rower

  • Alexander Calder in seinem Atelier in Roxbury, 1941
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artist Rights Society (ARS), New York. Photo: Herbert Matter

    Alexander Calder in seinem Atelier in Roxbury, 1941

  • Alexander Calder, Têtes et queue, 1965, Stahl, Bolzen, Farbe, 550 x 470 x 330 cm / 216 1/2 x 185 x 130, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York / Foto: Stephanie von Becker

    Alexander Calder, Têtes et queue, 1965, Stahl, Bolzen, Farbe, 550 x 470 x 330 cm / 216 1/2 x 185 x 130, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

  • Alexander Calder, Five Swords, 1976, Stahl, Bolzen, Farbe, 541 x 671 x 884 cm / 213 x 264 x 348, Calder Foundation, New York
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York. VG-Bildkunst Bonn, 2021 / Foto: David von Becker

    Alexander Calder, Five Swords, 1976, Stahl, Bolzen, Farbe, 541 x 671 x 884 cm / 213 x 264 x 348, Calder Foundation, New York

  • Alexander Calder, Le Cagoulard, 1954, Metall, Draht, Farbe, 104 × 345 × 295 cm / 41 × 136 × 116, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Schenkung Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch an das Land Berlin 2010
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: David von Becker

    Alexander Calder, Le Cagoulard, 1954, Metall, Draht, Farbe, 104 × 345 × 295 cm / 41 × 136 × 116, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie, Schenkung Sammlung Ulla und Heiner Pietzsch an das Land Berlin 2010

  • Alexander Calder, Les Trois Ailes, 1963, Stahl, Bolzen, Farbe, 380 x 450 x 266 cm / 149 5/8 x 177 1/8 x 104 3/4, Musée National d'Art Moderne, Centre Pompidou, Paris; Dation of the Estate of the Artist, 1983
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York. VG-Bildkunst Bonn, 2021 / Foto by David von Becker

    Alexander Calder, Les Trois Ailes, 1963, Stahl, Bolzen, Farbe, 380 x 450 x 266 cm / 149 5/8 x 177 1/8 x 104 3/4, Musée National d'Art Moderne, Centre Pompidou, Paris; Dation of the Estate of the Artist, 1983

  • Alexander Calder, 3 Segments, 1973, Blech, Stab, Draht, Farbe, 200,7 x 508 cm / 79 x 200, Calder Foundation, New York
    © 2021 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York. VG-Bildkunst Bonn, 2021 / Foto: David von Becker

    Alexander Calder, 3 Segments, 1973, Blech, Stab, Draht, Farbe, 200,7 x 508 cm / 79 x 200, Calder Foundation, New York

Die Außenskulptur wurde zur Eröffnung von Mies van der Rohes Architekturikone aufgestellt und kehrt nun mit der Wiedereröffnung auf die Terrasse des Museums zurück.

Die raumgreifenden und oft beweglichen Objekte des US-amerikanischen Vertreters der kinetischen Kunst reichen von winzigen Miniaturen bis hin zu monumentalen Stabiles und Mobiles. Die Ausstellung spürt dem besonderen Verhältnis von Größe, Maßstab und Räumlichkeit nach und eröffnet durch die Konfrontation der organischen Formen von Calders Kunst einen besonderen Dialog zur strengen Geometrie von Mies van der Rohes Gebäude.

Der offene, experimentelle Ansatz der speziell für die Glashalle der Neuen Nationalgalerie konzipierten Ausstellung setzt dabei auf die Einbeziehung der Besucher*innen, die Calders Werke teilweise in Aktion erleben können.
Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Freunde der Nationalgalerie.
Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin
Zur Website der Ausstellung

Laufzeit: So, 22.08.2021 bis So, 13.02.2022

Preisinformationen: Alle Ausstellungen. Sonder- und Dauerausstellungen

Preis: 14,00 €

Ermäßigter Preis: 7,00 €

Findet hier statt:

Drive
© Volkswagen AG

Drive. Volkswagen Group Forum

Jeder Mensch hat seine ganz eigene Vorstellung von Mobilität. Erleben Sie die Welt der Mobilität im Herzen Berlins – im «Drive. Volkswagen Group Forum». mehr

Alternative Veranstaltungen

Büste der Königin Nofretete, Neues Reich, 18. Dynastie, Amarna, Ägypten, Um 1340 v. Chr.
© SMB / bpk / Jürgen Liepe

Altes Ägypten

In bislang nie gezeigtem Ausmaß von über 2 500 Exponaten präsentiert sich das Ägyptische Museum und Papyrussammlung im Nordflügel des Neuen Museums über drei Ebenen auf einer Fläche von 3 600 Quadratmetern. mehr

Online bestellen
Paul Gauguin (1848-1903), Vahine no te Tiare. The Woman with the Flower, Detail, 1891
© Ny Carlsberg Glyptotek

Paul Gauguin – Why Are You Angry?

„Paul Gauguin – Why are you angry?“ in der Alten Nationalgalerie betrachtet die Werke Gauguins, die auch von westlichen, kolonialen Vorstellungen von 'Exotik' und 'Erotik' geprägt sind, vor dem Hintergrund aktueller Diskurse und konfrontiert seine Werke... mehr

Online bestellen
Modell der Berliner Mauer – Modell der Berliner Mauer
©DDR Museum, Berlin 2021

Dauerausstellung DDR Museum

Seit 2006 lädt die interaktive Dauerausstellung ihre Besucher dazu ein, den Alltag in der DDR kennenzulernen und in die Geschichte des ehemaligen sozialistischen Staates einzutauchen. 35 Themenmodule zeichnen ein vielschichtiges Bild: von Musik, Kultur,... mehr

Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.