Chronik der Stadtwerkstatt

In unserer Chronik geben wir Ihnen einen Überblick über die Abfolge der einzelnen Schritte und Veranstaltungen in der Stadtwerkstatt.

18. Mai 2019

Vierter Projektwerkraum als PopUp auf dem Molkenmarkt:
Quartier neu machen – Molkenmarkt gestalten

Beim PopUp auf dem Molkenmarkt konnten sich Besucher*innen an verschiedenen Ständen in lockerer Stimmung mit den zuständigen Projektleitern der Senatsverwaltungen austauschen. Im Fokus der einzelnen Stände standen folgende Themenschwerpunkte: Intention & Rahmen der Planung, Geschichte des Molkenmarkts, die Straßenplanung und ein temporäres Projekt für den Jüdenhof.

21. März 2019

Dritter Projektwerkraum in der Stadtwerkstatt:
Von Begegnung bis Rückzug – Rathausforum weiterentwickeln

Der Projektwerkraum diente als Vorbereitung für einen freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb der in 2020 ausgelobt werden soll. Die beteiligten Senatsverwaltungen stellten die neue ökologische und stadtklimatische Untersuchung für das Rathaus- und das Marx-Engels-Forum sowie ein noch in Arbeit befindliches freiraumplanerisches Gesamtkonzept (Typisierung) für die Berliner Mitte vor. Im Arbeitsraum konnten die Teilnehmenden ihre ganz persönlichen Geschichten mit dem Rathausforum aufschreiben und daraus in Gruppenarbeit Atmosphären des Platzes ableiten. Somit wurde die Identitäten des Raumes sichtbar und für das Wettbewerbsverfahren nutzbar gemacht.

24. Januar 2019

Zweiter Projektwerkraum in der Stadtwerkstatt:
Zwischen Experiment & Alltag – Kreativorte für die Berliner Mitte

In kurzen Impulsvorträgen wurden verschiedene Projekte wie das Haus der Statistik und das neue Kreativquartier am Köllnischen Park vorgestellt. Anschließend diskutierten die Teilnehmenden, was von ihnen gelernt und auf andere Orte übertragen werden kann. Der Arbeitsraum beschäftigte sich mit der Frage, wo diese Orte in der Berliner Mitte entstehen können, was sie ausmacht und wie sie dauerhaft ihren Platz in der Stadt finden.

15. November 2018

Erster Projektwerkraum in der Stadtwerkstatt:
Projektgebiet Mittlere Spreeinsel

In unserem ersten Projektwerkraum ging es um die Gestaltung mehrerer Projekte auf der ›Mittleren Spreeinsel‹: Wohnungsneubau an der Breite Straße, Aufstellung des Bebauungsplanes für das ehemalige Staatsratsgebäude (heutige European School of Management and Technology) und Planungen für ein Archäologisches Besucherzentrum und ein interkonfessionelles Bethaus (House of One) am Petriplatz.

ab Oktober 2018 | Monatlich am zweiten Mittwoch

Foren der Stadtwerkstatt

Das Forum ist der Herzschlag der Stadtwerkstatt. Monatlich bietet es Bürger*innen und Initiativen die Möglichkeit, ihre Themen und Belange einzubringen und sich mit anderen Teilnehmer*innen projektbezogen zu vernetzen.

20. September 2018

Auftaktveranstaltung der Stadtwerkstatt

Wir stellen dort den neuen Stadtwerkstatt-Prozess vor, Sie können sich vernetzen, und gemeinsam mit anderen Bürger*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung an folgenden Themen arbeiten: Neue Formen der Zusammenarbeit, Projekte der Berliner Mitte, Offener Themenraum (Open Space)

17. August 2018

Eröffnung des Ortes der Stadtwerkstatt und erste Sitzung des Begleitkreises

Zur ersten Sitzung des Begleitkreises der Stadtwerkstatt wurde auch der feste Ort der Stadtwerkstatt eröffnet. Hier findet sich die Geschäftsstelle der Stadtwerkstatt, das Standortmanagement Berliner Mitte, die Bürgerbeteiligungsleitlinien und der Alex-Manager.

Juni 2016

Verabschiedung der 10 Bürgerleitlinien durch das Abgeordnetenhaus.

Die Ergebnisse der Stadtdebatte “Alte Mitte – neue Liebe?” wurden als Bürgerleitlinien im Juni 2016 vom Abgeordnetenhaus fraktionsübergreifend als Arbeitsgrundlage zur weitere Entwicklung des Stadtraums beschlossen. Außerdem beschloss das Abgeordnetenhaus eine Prozessempfehlung zur zukünftigen Bürgerbeteiligung im weiteren Planungsverfahren.

Februar bis September 2015

Stadtdebatte “Alte Mitte – neue Liebe?”

Ziel der Stadtdebatte war es, die Berlinerinnen und Berliner, Interessierte und die Fachwelt einzuladen, über neue Entwicklungsmöglichkeiten der Berliner Mitte nachzudenken und zu diskutieren. Am Ende der Diskussion stehen Entwicklungsziele in Form von 10 Bürgerleitlinien, auf die sich die Beteiligten im Laufe des Jahres einigen konnten.

Plakate der Projektwerkräume in 2019

zur Bildergalerie