Zeitleiste der Stadtwerkstatt

Mit der Zeitleiste geben wir Ihnen einen schematischen Überblick über die Abfolge der einzelnen Schritte und Veranstaltungen in der Stadtwerkstatt.

15. November 2018 | 18:00
Erster Projektwerkraum in der Stadtwerkstatt: Projektgebiet Mittlere Spreeinsel

In den Projektwerkräumen werden Empfehlungen, Konzepte oder Planungen zu einem oder mehreren Projekten oder einem Teilraum kollaborativ erarbeitet. Sie finden sechs mal im Jahr mit einem konkreten Projektschwerpunkt statt.

ab Oktober 2018 | Monatlich am zweiten Mittwoch um 18:30
Foren der Stadtwerkstatt

Das Forum ist der Herzschlag der Stadtwerkstatt. Monatlich bietet es Bürger*innen und Initiativen die Möglichkeit, ihre Themen und Belange einzubringen und sich mit anderen Teilnehmer*innen projektbezogen zu vernetzen.

20. September 2018 | 18:00
Auftaktveranstaltung der Stadtwerkstatt

Wir stellen dort den neuen Stadtwerkstatt-Prozess vor, Sie können sich vernetzen, und gemeinsam mit anderen Bürger*innen und Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung an folgenden Themen arbeiten: Neue Formen der Zusammenarbeit, Projekte der Berliner Mitte, Offener Themenraum (Open Space)

17. August 2018
Eröffnung des Ortes der Stadtwerkstatt und erste Sitzung des Begleitkreises

Zur ersten Sitzung des Begleitkreises der Stadtwerkstatt wurde auch der feste Ort der Stadtwerkstatt eröffnet. Hier findet sich die Geschäftsstelle der Stadtwerkstatt, das Standortmanagement Berliner Mitte, die Bürgerbeteiligungsleitlinien und der Alex-Manager.

Juni 2016
Verabschiedung der 10 Bürgerleitlinien durch das Abgeordnetenhaus.

Die Ergebnisse der Stadtdebatte “Alte Mitte – neue Liebe?” wurden als Bürgerleitlinien im Juni 2016 vom Abgeordnetenhaus fraktionsübergreifend als Arbeitsgrundlage zur weitere Entwicklung des Stadtraums beschlossen. Außerdem beschloss das Abgeordnetenhaus eine Prozessempfehlung zur zukünftigen Bürgerbeteiligung im weiteren Planungsverfahren.

Februar bis September 2015
Stadtdebatte “Alte Mitte – neue Liebe?”

Ziel der Stadtdebatte war es, die Berlinerinnen und Berliner, Interessierte und die Fachwelt einzuladen, über neue Entwicklungsmöglichkeiten der Berliner Mitte nachzudenken und zu diskutieren. Am Ende der Diskussion stehen Entwicklungsziele in Form von 10 Bürgerleitlinien, auf die sich die Beteiligten im Laufe des Jahres einigen konnten.