Quartier neu machen — Molkenmarkt gestalten!

18.05.2019 | 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr | Direkt Grunerstraße Ecke Molkenmarkt

Titelbild PopUp Molkenmarkt
Bild: asmg | Funk & Zorn

 

Seit 700 Jahren liegt der Molkenmarkt im Zentrum Berlins. Seine Geschichte schien mit der Umwandlung in eine einzige große Verkehrsfläche besiegelt zu sein. Seit 1996 aber gibt es Bestrebungen diesen Zustand wieder aufzubrechen und ein zentrales Stück Berlin zurückzugewinnen!

Dieser Prozess ist durch verschiedene Aspekte und Einzelprojekte von Verkehr über Infrastruktur und Eigentumsfragen bis hin zu historischen Bezügen und Archäologie ein außerordentlich komplexes und langwieriges Unterfangen.

Trotzdem haben sich die zuständigen Senatsverwaltungen in einer gemeinsamen Anstrengung daran gemacht mit großem Koordinationsaufwand eine Vision für einen neuen Molkenmarkt zu entwickeln: Im Rahmen der von Frau Lompscher ausgegebenen Devise Berlin als »soziale, kreative und grüne Metropole« zu gestalten (Tagesspiegel vom 18. März 2019), entsteht hier kein Plattenbau und auch keine gesichtslose Investorenarchitektur. Ein umfassendes Konzept für einen zukunftsweisenden, auf Klimawandel und Verkehrswende eingestellten Stadtteil mit starkem Kulturaspekt als Teil der Achse »Alte Münze – Molkenmarkt – Haus der Statistik«. Er bietet im Rahmen einer kleinteiligen Bebauung auf den historischen Grundrissen des Molkenmarkts alles, was man vom größten städtebaulichen Projekt in einer deutschen Metropole erwartet. Die Planungen für die Gebäude sind noch nicht konkretisiert und mit Ihrer Hilfe gestalten wir an diesem Ort einen neuen, lebenswerten und gut zu Berlin und den Berliner*innen passendes Areal. Die Vision steht, in der Konkretisierung kann jetzt viel Gutes entstehen.

Am 18. Mai ist die Verwaltung vor Ort. Auf dem Molkenmarkt können sich Besucher*innen an verschiedenen Ständen in lockerer Stimmung mit den zuständigen Projektleitern der Senatsverwaltungen über die Chancen, Planungsstände und und Ihre Fragen zum Projekt austauschen und dabei selbst einen Eindruck von dieser großen Herausforderung für unsere Stadt gewinnen. Im Fokus der einzelnen Stände stehen folgende Themenschwerpunkte: Intention & Rahmen der Planung, Geschichte des Molkenmarkts, die Straßenplanung und ein temporäres Projekt für den Jüdenhof.

Darüber hinaus können alle, die vorbei kommen, in einer Kunstaktion ihre ganz persönliche Skyline der Berliner Mitte mit Sprühfarbe auf Papier festhalten oder am Stand der Stadtwerkstatt auf mitgebrachte Textilien Stadtwerkstatt-Motive drucken. Eine Sofalandschaft lädt zum Verweilen ein. Eine »Speakers Corner« schafft spontan Gelegenheit, eigene Impulse vorzutragen. Kurze Exkursionen, geplant und spontan, runden das Programm ab. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der gesorgt.

Kommen Sie am 18. Mai zu uns auf den Molkenmarkt und erleben Sie selbst, wo im Herzen Berlins die Vision eines neuen Stadtteils wirklich zu werden beginnt.