Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Jahnsportpark inklusiv gestalten!

Plakat Jahnsportpark
Bild: asmg | Zorn

Wir laden Sie herzlich zu den beiden Online-Dialogveranstaltungen am 04. und 05 März um jeweils 18:00 Uhr ein.

Der Sportpark gibt nicht nur Raum für zahlreiche Schulen, Hochschulen und Institutionen im Sportwettkampf, sondern ist auch ein Ort für kulturelle und außersportliche Veranstaltungen. Als Anziehungspunkt für den „Kiezsport“ ist der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark für die Anwohnenden ein wichtiger Bestandteil der täglichen Freizeitgestaltung. Allerdings übersteigt der Bedarf an Sportflächen, aber auch an Lager – und Büroflächen deutlich den aktuellen Bestand. Der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark soll zudem zum ersten Inklusionssportpark Berlins entwickelt werden. Hier soll ein Ort entstehen, der verschiedenste Bedarfe der Berliner Bevölkerung erfüllt.

So können Sie sich beteiligen:

Sie können sich jetzt auf der Plattform mein.Berlin informieren, Ihre Fragen stellen und Anregungen einbringen. Ihre Fragen beantworten wir in der Online-Veranstaltung am 04. März.
Auf dieser Grundlage möchten wir dann in einer zweiten Veranstaltung, am 05. März, unsere Fragen an Sie stellen und die weitere Beteiligung besprechen.

Die Informationen auf mein.Berlin erreichen Sie barrierefrei. Die Veranstaltungen werden von einer Dolmetscherin in Gebärdensprache übersetzt.