Inhaltsspalte

Vorlesewettbewerb 2021

Logo Vorlesewettbewerb
Bild: Stiftung Buchkultur und Leseförderung
Vorlesewettbewerb 2021 Jury
Bild: Stadtbibliothek Reinickendorf

Aufgrund der Covid19-Pandemie wurden die Stadt- und Kreisentscheide in diesem Jahr per Video-Einreichung durchgeführt. Alle angemeldeten Schulsiegerinnen und Schulsieger konnten ihre Vorlesebeiträge unter www.vorlesewettberb.de hochladen.

Anfang März sichtete eine vierköpfige erfahrene Jury die 18 eingereichten Beiträge der Schulen aus Reinickendorf. In diesem Jahr wurden insgesamt 13 Jungen als Schulsieger gemeldet. Damit waren im Vorlesewettbewerb in Reinickendorf das erste Mal mehr Jungen als Mädchen vertreten und haben einmal mehr das Vorurteil widerlegt, Jungen würden nicht lesen! Trotz fehlendem Publikum haben die Kinder tolle Vorlesesituationen geschaffen und eine abwechslungsreiche Titelauswahl gezeigt. Darunter waren Bücher wie Plötzlich unsichtbar von Liz Kessler, Wie man 13 wird und überlebt von Pete Johnson oder Simpel von Marie-Aude Murail.

Bücher für den Vorlesewettbewerb

zur Bildergalerie
Die Entscheidung fiel nicht leicht, aber in der Finalrunde lasen schließlich vier Kinder erneut:

Am 19. April 2021 traf sich die Jury erneut digital und besprach alle eingereichten Vorlesebeiträge. Anschließend wurde der diesjährige Bezirkssieger des Vorlesewettbewerbs gekürt:

Hjalmar wird den Bezirk Reinickendorf beim Berliner Landesentscheid im Mai vertreten. Die Jury des Bezirksentscheids gratuliert Hjalmar sehr herzlich zu seinem Erfolg und drückt alle Daumen für den Landesentscheid!

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung vom 23.04.21.

Vorlesewettbewerb 2021