Bilderbuchkino

Bilderbuchhase Illustration Antoon Krings

Gezeigt wird jeweils ein Bilderbuch als Projektion für Kinder ab 4 Jahre.
Teilnehmen und zuschauen kann jeder:

- KiTa-Gruppen und Schulklassen
- Mütter und Väter mit Kindern
- Großeltern mit Enkelkindern ..

Janusz-Korczak-Bibliothek | Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek - Programm 2019

Jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, 10.00 Uhr
Anmeldung erforderlich ab dem 1. Werktag des Vormonats
bei Anette Marquardt und Ina Taege: (030) 9209-0972/77
Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Mittwoch, 06./20.02.2019
Ein Löwe in der Bibliothek:
nach dem Bilderbuch von Michelle Knudsen und Kevin Hawkes in dem ein freundlicher Löwe an den Vorlesestunden in der Bibliothek teilnehmen möchte – kann das gut gehen?

Mittwoch, 06./20.03.2019
Oskar und der sehr hungrige Drache:
nach dem Bilderbuch von Ute Krause, in dem ein kleiner Junge mit Kelle und Kochtopf einen gefährlichen Drachen besiegt.

Mittwoch, 03./17.04.2019
Johanna im Zug:
die Geschichte einer Zugfahrt voller Begegnungen und Überraschendem nach dem Bilderbuch von Kathrin Schärer.

Mittwoch, 15.05.2019
Die Stadtmaus und die Landmaus:
nach dem Bilderbuch von Kathrin Schärer vom wunderbaren Leben in der Stadt und auf dem Land.

Mittwoch, 05.19.06.2019
Wild:
nach dem Bilderbuch von Emily Hughes über ein wildes Kind aus dem Wald.

Das Bilderbuchkino ist eine besondere Veranstaltungsform, mit der die Lesemotivation und Sprachentwicklung von Kita- und Schulkinder bis zur 4. Klasse gefördert werden soll. Es basiert auf einem Medienpaket aus den Bilderbuchillustrationen, die als Dias vorliegen und dem dazugehörenden Bilderbuch. Durch die Verdunklung des Raumes ergibt sich beim Bilderbuchkino eine besondere Atmosphäre. Das gemeinsame Betrachten der großflächigen „Lichtbilder“ regt die Fantasie der Kinder an, fördert die Wahrnehmung und Konzentrationsfähigkeit und animiert zum Lesen und zur wiederholten oder weiteren Beschäftigung mit dem Dargestellten. Eine Variante der Präsentation ist das Zeigen der Dias verbunden mit dem Lesen des Textes. Die Kinder betrachten die Illustrationen gemeinsam und schildern, was sie sehen. Dabei geht es um genaues Beschreiben des Gesehenen, die Wortwahl, den Vergleich der Erkenntnisse der Kinder, Gespräch und Diskussion. Eine andere Möglichkeit ist das Entwickeln einer eigenen gemeinsamen Geschichte für die gesehenen Bilder. Sie wird im Anschluss mit der vorgelesenen Originalgeschichte verglichen, dabei analysieren die Kinder die Unterschiede in den Geschichten. Woraus resultieren sie? Bilden Bild und Text sie eine Einheit? ..Das Besondere dieser Veranstaltungsform liegt in der Vielfalt der Möglichkeiten der Präsentation und der wirklich gemeinsamen Rezeption eines Bilderbuches.