Inhaltsspalte

Lyrik von Najet Adouani: Meerwüste

20.06.2019 19:30

 Najet Adouani Cover Meerwüste
Bild: Simone Ahrend, sah-photo.de, Verlag

Die literarische Übersetzerin Christa Schuenke präsentiert und moderiert die Lyriklesung am Donnerstag, 20.06.2019 um 19:30 Uhr in der Janusz-Korczak-Bibliothek

Die 1956 im Süden Tunesiens geborene Najet Adouani schreibt Gedichte, solange sie denken kann. Frühe Erfahrungen mit der Gewalt des totalitären tunesischen Regimes prägten sie und politisierten ihre Arbeit. Sie studierte Journalismus und schrieb während ihres Studiums für verschiedene oppositionelle Zeitungen. Das machte sie zur Zielscheibe massiver Angriffe islamischer Fundamentalisten. Im Oktober 2012 floh sie nach Deutschland und lebt seit dem 1. April 2013 in Deutschland, zunächst mit einem Stipendium des Writers-in-Exile-Programms vom PEN.

Der Gedichtband „Meerwüste“ erschien beim Verlag „Lotos Werkstatt“, einem kleinen Pankower Verlag, der sich interkulturellen Erkundungen und der Herausgabe von literarischen Übersetzungen verschrieben hat. Die Gedichte werden dreisprachig vorgetragen (arabisch, englisch und deutsch). Die übersetzten Gedichte werden vom Berliner Schauspieler Alexander Bandilla gelesen.