Ist es noch wichtig eine Heimat zu haben?

Landschaft und Himmel

Lesung und Gespräch

in der Stadtteilbibliothek Karow, Achillesstr.77, 13125 Berlin am 24.04.2018, 10:00 Uhr

Zur Beantwortung dieser Frage versuchen wir zunächst zu definieren, was unter dem Begriff Heimat allgemeingültig zu verstehen ist. Insbesondere in den Globalisierungszeiten und zunehmender Flüchtlingsströme kann man diese Frage nur bejahen. Irgendwann im Leben realisiert jeder Mensch, wie viel ihm seine Herkunft und Bindungen an Menschen, Landschaften und geistige Verankerung, Erinnerungen und Erzählungen, Gefühlswelten und Gedankengebäude bedeuten und wie enorm wichtig sie sind und auch darüber entscheiden, wie er selbst geworden ist. Man sagt “Heimat ist der Ort, an den die Seele immer wieder zurück kehrt”. In der jüngsten Zeit gibt es aber auch anderes Herangehen an den Begriff Heimat. So heißt es mitunter “Heimat ist der Ort, wo man seine Lebensvorstellungen verwirklichen kann”. Ist es so? Wie denken wir darüber?”
Lesung und Gespräch mit Krystyna Reemer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wortlaut und Zwischenton“.