Inhaltsspalte

Lesung mit Sabine Huttel: Ein Anderer

Die Lebensgeschichte eines Davongekommenen

Am Dienstag, den 11.09.2018, lädt die Stadtteilbibliothek Buch in der Schlossparkpassage, Wiltbergstr. 19-23, 13125 Berlin, um 19.00 Uhr zur Lesung mit Sabine Huttel ein. Die Veranstaltung wird gefördert vom Berliner Autorenlesefond.

Sabine Huttel, geboren in Wiesbaden, unterrichtete ca. 30 Jahre lang Deutsch und Sozialwissenschaften in Hamburg und Nordrhein-Westfalen. Seit 2013 lebt sie in Berlin. Nach „Mein Onkel Hubert“ (2009) und „Slalom“ (2011) ist „Ein Anderer“ ihr drittes Buch.

Im Roman “Ein Anderer“ beleuchtet Sabine Huttel die Entwicklung des behinderten Ernst Kroll und seiner Familie vom Beginn bis zum Ende des 20. Jahrhunderts.
Subtil, plastisch und nuancenreich schildert die Autorin das schwierige Leben der Familie. Im Mittelpunkt steht dabei Ernsts eigenwilliges Denken und Erleben, aus dem sich immer wieder überraschende, berührende, zuweilen auch skurile und komische Momente ergeben. Zugleich eröffnet die Erzählweise eine ungewöhnliche Perspektive auf die zerbrechende und sich neu orientierende Welt des 20. Jahrhunderts, auf Krieg, Nationalsozialismus, DDR, Ost-West-Gegensatz und Wendezeit.

Ein welthaltiger Roman um einen ebenso unscheinbaren wie beeindruckenden Menschen.

Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Eintritt ist frei

Kontakt:
Brigitte Krause
Stadtteilbibliothek Buch in der Schlossparkpassage
Wiltbergstraße 19-23
13125 Berlin
Telefon 94794960
Stadtteilbibliothek-buch@ba-pankow.berlin.de
www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow