Inhaltsspalte

Ulrike Guminski-Reimann: Eine Jahrhundertfrau

03.02.2020

Bildnis einer Frau mit roten Haaren, daneben steht geschrieben "MIt der neuen Umgebung schlüpfte sie in eine andere Haut
Bild: Ulrike Guminski-Reimann

Ausstellung und Buchvorstellung

Bilder von Ulrike Guminski-Reimann in einer Ausstellung: 03.0 – 28.02.2020 in der
Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek

Die Bilderserie „Eine Jahrhundertfrau“ entstand 2009 als Bühnenbild nach dem Roman von Didier Grupil „Endstation Ritz“. Es handelt sich um Porträts einer Französin in den verschiedenen Phasen ihres Lebens. Sie ist reich, wird während des Krieges von ihrem Mann an die Nazis verraten, stirbt in einem KZ fast und überwindet diesen Verrat und die grausamen Erinnerungen nie, auch wenn sie von einem Luxushotel zum nächsten flieht.

Vernissage mit Auszügen aus dem Buch von Didier Grupil „Endstation Ritz“ am Donnerstag, 06.02.2020 um 18.00 Uhr