Zeit der Kräne

Lesung mit Michael Sollorz

Wann:
18.04.2024, 18:00 Uhr
Wo:
Helene-Nathan-Bibliothek
Karl-Marx-Str. 66
12043 Berlin
(in den Neukölln Arcaden, Parkdeck 4)
Eintritt:
frei

Das Berlin unserer Tage. Die Gentrifizierung schreitet zügig voran. Kräne, wohin man schaut. Bagger schlagen ihre Zähne in die Goldgrube. Eine neue Baustelle führt den zweiundzwanzigjährigen Dachdecker Paul nach Friedrichshain, wo die letzten besetzten Häuser immer wieder für Schlagzeilen sorgen. Dort begegnet ihm die zehn Jahre ältere ehrgeizige Doktorandin Marie. Sie macht den arglosen Arbeiterjungen zu ihrem Toyboy. Eine verbitterte Häuserkampf-Aktivistin, seit Studententagen befreundet mit Marie, nimmt sich das Leben und hinterlässt einen Aktionsplan gegen einen Immobilienkonzern. Widerwillig tritt Marie das ungeliebte Erbe an, und so gerät auch Paul in etwas hinein, dessen Auswirkungen er nicht zu überblicken vermag.
Erzählt wird Pauls Geschichte von einem alten Untersuchungshäftling. Früher verdiente er seine Brötchen als Verfasser „erotischer Unterhaltung“, jetzt sitzt er wegen Betrugs in der JVA Berlin-Moabit und ist alles andere als ein zuverlässiger Gewährsmann. Als man ihm den jungen Dachdecker auf die Zelle legt, findet er unverhofft zurück in die letztgültige Zuflucht des Schreibens.

Autorenfoto Michael Sollorz

Michael Sollorz, 1962 in Ostberlin geboren, arbeitete nach seiner Berufsausbildung zum Dachdecker als Zeltarbeiter beim Zirkus, Verwaltungsmitarbeiter und Zootierpfleger. Seit 1985 ist er freier Schriftsteller und Journalist. Er veröffentlichte in den Verlagen Rosa Winkel und Männerschwarm ein Dutzend Bücher, darunter Abel und Joe (1994), Die Eignung (2008) und Fünfzig (2013).