Inhaltsspalte

Deutscher Hörbuchpreis - 2016

Deutscher Hörbuchpreis
Deutscher Hörbuchpreis
Bild: DEUTSCHER HÖRBUCHPREIS e. V.
  • In der Kategorie »Beste Interpretin«

    Preisträgerin: Sophie Rois Alina Bronsky – »Baba Dunjas letzte Liebe« tacheles! / ROOF Music
  • In der Kategorie »Bester Interpret«

    Preisträger: Lars Eidinger David Foster Wallace / Ulrich Bumenbach (Übersetzung) – »Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache« tacheles! / ROOF Music
  • In der Kategorie »Bestes Hörspiel«

    Jewgenij Samjatin / Gisela Drohla (Übersetzung) – »Wir« Der Audio Verlag / SWR
  • In der Kategorie »Bestes Sachhörbuch«

    Neil MacGregor / Klaus Binder (Übersetzung) – »Deutschland. Erinnerungen einer Nation« der Hörverlag / hr
  • In der Kategorie »Beste Unterhaltung«

    Preisträger: Philipp Moog Mario Giordano – »Tante Poldi und die sizilianischen Löwen« Lübbe Audio
  • In der Kategorie »Beste verlegerische Leistung«

    »Die Quellen sprechen. Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945« der Hörverlag / Bayerischer Rundfunk
  • In der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch«

    Michael Ende – »Die unendliche Geschichte. Das Hörspiel« Silberfisch im Hörbuch Hamburg Verlag / WDR
  • »Sonderpreis«

    Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich (“Die drei ???”) Erstmals nimmt ein Ensemble den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises für herausragende Leistungen im Hörbuchgenre entgegen.