Projekt: Leichte Sprache

„Schwere Sprache ist schlecht für mich:
Ich kann keine Zeitung lesen. Und ich brauche meine Betreuerinnen.
Sie müssen mir vieles vorlesen.
Leichte Sprache ist wichtig!
Dann kann ich beim Fußball mitreden . Zum Beispiel weil ich die Regeln verstehe.
Und ich kann die Speise-Karte lesen. Dann kann ich alleine Essen gehen.“

(Nicole Papendorf, Mitarbeiterin im Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen)
aus: Leichte Sprache – ein Ratgeber. Hrsg: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Leichte Sprache

Texte in Leichter Sprache oder Einfacher Sprache werden für Menschen, die Informationen in Alltagssprache nur schwer verstehen können geschrieben.

Die Leichte Sprache

  • verzichtet auf Fremdwörter, Fachwörter und lange Sätze. Wenn Fach- oder Fremdwörter verwendet werden, müssen diese erklärt werden.
  • Die Ausdrucksweise ist leicht verständlich.
  • Das Layout ist einfach gestaltet.
    Wenn Fach- oder Fremdwörter verwendet werden, müssen diese erklärt werden.

Viele Menschen, die Bücher in leichter und einfacher Sprache lesen haben neben der Leseschwäche auch häufig körperliche Einschränkungen. Daher werden Texte in Leichter Sprache in größerer Schrift und auf dickerem Papier gefertigt. Bilder helfen Texte zu verstehen, aber nur wenn sie zum Text passen.

Die Zielgruppe der Texte in leichter und einfacher Sprache sind Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen; Menschen mit Einschränkungen, Menschen, denen es schwer fällt, sich mit einem Text länger zu Beschäftigen, und auch die, die Deutsch als Fremdsprache lernen wollen.
Leichte Sprache ist von vielen Bürgerinnen und Bürgern besser zu verstehen und erleichtert ihnen den Zugang zu Informationen und Literatur, damit sie selbständig am öffentlichen Leben teilhaben können.

Im Katalog der Berliner Öffentlichen Bibliotheken können Sie nicht nur nach Medien in und über Leichte Sprache recherchieren, sondern erhalten auch Links zu Texten in Leicher Sprache.

Logo Aktion Mensch
Bild: Aktion Mensch

Dieser Sonderbestand an Texten in Leichter Sprache und Einfacher Sprache konnte mit der Unterstützung von Aktion Mensch und der Lebenshilfe gGmbH in Berlin in der Bezirkszentralbibliothek Frankfurter Allee | Pablo-Neruda-Bibliothek aufgebaut werden.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Thematik Leichte Sprache bestätigte unsere Entscheidung, erstmals auch eine Informationsbroschüre über die Nutzung und Möglichkeiten einer Öffentlichen Bibliothek für Erwachsene in Leichter Sprache vorzulegen und die Empfehlungen und Vorgaben der EU, der Bundesregierung und des Landes Berlin umzusetzen.

weitere Informationen

Das gibt es schon in Leichter Sprache

Texte in Leichter Sprache – eine Übersicht vom Netzwerk Leichte Sprache

PDF-Dokument (654.6 kB) - Stand: Oktober 2011

Kriterien für Leichte Sprache

Hrsg: Lebenshilfe Bremen

PDF-Dokument (51.2 kB)

Merkblatt Leichte Sprache

Hrsg: Lebenshilfe Main-Taunus

PDF-Dokument (19.1 kB)

Tipps und Tricks Leichte Sprache

Hrsg: Mensch zuerst – Netzwerk People First Deutschland e.V

PDF-Dokument (501.2 kB)