Walking in Berlin

Walking in Berlin

Das Interesse an Walking ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Es gibt verschiedene Arten des Walking.

Walking

© Techniker Krankenkasse

Walking, die sanfte Form des Joggings, eignet sich für alle Alters- und Leistungsgruppen. Wer den gesamten Körper trainieren will, muss die richtige Technik erlernen.
Beim Einsatz von Stöcken wird zusätzlich die Oberkörpermuskulatur beansprucht. Nordic Walking entstand aus dem Sommertraining finnischer Skilangläufer.

Außer dem Nordic Walking mit Stöcken, gibt es noch das Walking mit Gewichten und das Power Walking, das sich an gut Trainierte richtet, da es sich im Vergleich zum Walking durch höheres Tempo und Zusatzgewichte auszeichnet.

Neben geeigneten Laufschuhen, braucht man für Nordic Walking Stöcke aus leichten Materialien wie Carbon oder Aluminium. Die Stocklänge sollte als Richtlinie zwei Drittel der Körpergröße betragen. Auch hierbei ist es ratsam, sich an einen Fachmann zu wenden.

Vereine und Verbände

Alle Arten des Walking kann man gut alleine ausüben. Eine Gruppe kann aber für die Motivation gut sein. Vor allem aber sollten Anfänger einen Kurs oder Lauftreffs von Vereinen besuchen, um die richtige Technik einzuüben.

Aktualisierung: 30. November 2016

Service: Laufen in Berlin