Bubbles

Bubbles

Bubbles online spielen: Auf berlin.de könne Sie alle 50 Level Bubble-Shooter kostenlos und ohne Anmeldung spielen.

Bunte Bälle zum Platzen bringen: Bei Bubble Shooter wird mit Kanonen geschossen! Das beliebte Spiel erinnert an die Entstehungszeit der Online-Games.

Anleitung: So funktioniert das Online-Spiel

Ziel bei Bubbles ist es, so viele bunte Bälle wie möglich abzuschießen. Dabei greift die Regelung: Schießt der Spieler einen Ball auf mindestens zwei gleichfarbige Bubbles, platzen diese. Geschossen wird mit einer Kanone, die der Spieler mit der Maus oder Fingerwischen richtig positioniert. Die Kanone zeigt an die Farbe der Bubbles der nächsten beiden Schüsse. Mit einem Klick oder Tipp auf die Kanone, werden die Farben getauscht.

Jedes Level gibt den Spielern ein bestimmtes Ziel vor - sei es, alle vorhandenen Bälle zu vernichten oder eine bestimmte Punkteanzahl zu erreichen.

Verloren ist das Spiel entweder, wenn keine Bubbles mehr zum Schießen übrig sind, ein definiertes Zeitziel überschritten wird oder wenn die Bubbles den unteren Rand des Spielfeldes erreichen. Doch keine Sorge: Die Levels können beliebig wiederholt werden.

Besonderheiten und Fallen bei Bubble Shooter

Mit steigender Schwierigkeit halten zusätzliche Elemente Einzug auf dem Spielfeld. Schwarze Bubbles tauchen ab Level 4 auf. Da mit der Kanone niemals schwarze Bälle abgeschossen werden können, gibt es nur einen Weg, die dunklen Bubbles platzen zu lassen: Alle farbigen Bubbles, die sie festhalten, müssen verschwinden.

Kanonenbubbles sind ab Level 5 verfügbar. Diese Sonderbubbles vernichten alle Bälle, mit denen sie in Kontakt kommen - auch schwarze Bubbles.

Profi-Tipps: So spielen Gewinner

  • Möglichst weit oben abschießen: Die Bubbles werden durch die oberste Reihe festgehalten. Wird diese aufgelöst, fallen alle bunten Bälle runter und der Spieler erhält einen Punkteregen. Insbesondere in höheren Levels, bei welchen eine Mindestpunktzahl vorgeschrieben ist, sollten sich Spieler auf die oberen Ränge konzentrieren, um möglichst viele Punkte auf einmal zu gewinnen.
  • Bomben gezielt nutzen: Die hilfreichen Sonder-Bubbles sollten nicht zu schnell verschossen werden. Ihre Stärke macht sich besonders zum Ende eines Levels hin bemerkbar.
  • Über Bande spielen: Können die bunten Kugeln in den ersten Levels noch auf direktem Wege abgeschossen werden, müssen Spieler ihre Bälle bei steigenden Schwierigkeitsstufen über die seitlichen Wände abprallen lassen. Billardspieler sind hier klar im Vorteil.
  • Unpassende Bubbles richtig ablegen: Ein typischer Anfängerfehler ist es, Bubbles, die gerade nicht verwendet werden können, an den oberen Rand zu schießen. Das bedeutet aber, dass sie anschließend mit zwei weiteren gleichfarbigen Kugeln mühsam wieder abgeschossen werden müssen. Klüger ist es, unpassende Bubbles unten an einen zusammenhängenden Pulk andersfarbiger Bubbles zu heften. So wird der Ball gemeinsam mit den anderen abgeschossen.
  • Überlegt vorgehen: In vielen Levels können Spieler alle Bubbles abräumen, indem sie eine oder zwei Farbformationen platzen lassen. Es gilt, diese tragenden Elemente im oberen Spielfeldbereich zu definieren und den Weg zum Abschuss freizuhalten. Unpassende Bubbles müssen an Stellen deponiert werden, an denen sie nicht stören.

Hommage an die Arcade-Ära: Spiel mit glorreichen Vorbildern

Sowohl in der Optik als auch in der Spielweise präsentiert sich Bubbles als eine Weiterentwicklung der Spiele aus den 1970er und 1980er Jahren. Mit ein bisschen Fantasie werden beim Spielen die alten Gaming-Hallen und Einkaufscenter mit ihren Spieleautomaten wieder lebendig. Doch anders als bei den ursprünglichen Arcade-Spielen müssen bei Bubbles keine Münzen eingeworfen werden.

Aktualisierung: 20. Dezember 2019