Sudoku

Sudoku

Logikspiel online spielen: Auf berlin.de können Nutzer Sudoku kostenlos spielen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Sudoku ist eines der beliebtesten Spiele der Zeit: Das Logikrätsel soll logisches Denken und geistige Flexibilität trainieren.

Spielregeln bei Sudoku: 9 Zahlen, zahlreiche Möglichkeiten

Auch wenn bei Sudoku mit Zahlen agiert wird, handelt es sich im Prinzip nicht um mathematisches Spiel. Vielmehr geht es um pure Logik. Klassischerweise besteht das Spielfeld aus 81 Kästchen, von welchen einige zu Beginn bereits mit Zahlen von 1 bis 9 befüllt sind. Das Spielfeld setzt sich aus 9x9 Feldern zusammen und ist wiederrum in 9 Boxen von jeweils 3x3 Feldern unterteilt. Ziel des Spiels ist es, allen Feldern eine Zahl von 1 bis 9 zuzuordnen. Dabei gibt es nur eine Einschränkung: Pro Zeile, Spalte und Box darf jede Zahl jeweils nur einmal auftauchen.

Sudoku online spielen: Bedienung und Tipps

Viele kennen Sudoku aus der Tageszeitung oder Magazinen. Dementsprechend wird das Spiel oft mit der Nutzung von Bleistift und Radiergummi in Verbindung gebracht. Bei der kostenlosen Online-Version von Sudoku lassen sich ebenso einfach Notizen aufschreiben und wieder löschen. Spieler klicken dafür auf die Option «Notizen». In diesem Modus können sie kleinere Zahlen in die Felder eintragen, ändern oder löschen. Um den Notiz-Modus zu verlassen, reicht ein weiterer Klick auf den Button. Hinweis: Die Notiz wird überschrieben, sobald eine Zahl außerhalb des Notiz-Modus in das Feld eingetragen wird.

Weiterhin bietet das Online-Sudoku die Möglichkeit, die bisherigen Antworten zu überprüfen. Beim Klick auf den «Prüfen»-Button leuchten richtige Zahlen grün und falsche Zahlen rot auf.

Sudoku-Varianten im Onlinespiel

Spielern stehen bei der Online-Version von Sudoku auf berlin.de mehrere Optionen zur Verfügung. Beim Klassik-Modus wird stets mit den üblichen 81 Feldern in der 9x9-Anordnung gespielt. Dabei können drei Schwierigkeitsstufen bewältigt werden.

Im Level-Modus arbeiten sich Spieler von kleinen Spielfeldern hoch. Das erste Level besteht aus einem 4x4 großen Spielfeld. In mehreren Schwierigkeitsgraden wird das Feld nach und nach auf 9x9 vergrößert. In beiden Modi können Spieler ihren High-Scores in Bestenlisten eintragen und mit anderen Spielern vergleichen.

Strategien für Sudoku: So löst man das Logik-Rätsel

Einfache Regel, knifflige Umsetzung: Insbesondere bei schwierigen Level verlangt das Spiel einiges an Kopfarbeit ab. Folgende Strategien helfen weiter:
  • Box für Box vorgehen: Methodisches Vorgehen zahlt sich bei Sudoku aus. Spieler können beispielsweise damit beginnen, jede Box einzeln zu "bearbeiten". Anschließend wird jede Zeile separat betrachtet und zum Schluss jede Spalte. Dann beginnt man wieder von vorn.
  • Häufige Zahlen suchen: Jede Zahl muss genau 9 Mal im Spiel verwendet werden. Je häufiger eine Zahl bereits in verschieden Kästchen auftaucht, desto eingeschränkter sind die restlichen Wahlmöglichkeiten für diese Zahl. Stehen beispielsweise schon sechs Fünfen fest, sind die fehlenden drei durch Ausschlussverfahren meist leicht zu ermitteln.
  • Notizen nutzen: Ab einem gewissen Schwierigkeitsgrad gibt es mitunter keine Felder mehr, bei denen nur ein einzelner Wert möglich ist. In dem Fall lohnt es sich, in sämtlichen Feldern alle Möglichkeiten zu notieren - herbei sollte sehr sorgfältig vorgegangen werden. Anschließend gilt es, aufgeschriebene Optionen nach und nach wieder auszuschließen. Beispiel: In einer Zeile bestehen bei zwei Kästchen jeweils nur dieselben Optionen 1 und 2. Das bedeutet, dass bei allen anderen offenen Fächer der Zeile die Optionen 1 und 2 wieder weggenommen werden können.

USA, nicht Japan: Zur Entstehung von Sudoku

Auch wenn der Name Sudoku aus dem Japanischen stammt (von Sūji wa dokushin ni kagiru, deutsch: Isolieren Sie die Zahlen), wurde das Spiel in seiner jetzigen Form von Howard Garns, einem US-Amerikanischen Architekten, erfunden. Er taufte das Spiel «Number Place». Erst als ein japanisches Magazin das Spiel aufgriff, gelangte es zu weltweiter Popularität.

Aktualisierung: 17. Januar 2020