Fahrradversteigerung der Deutschen Bahn

Fahrradversteigerung der Deutschen Bahn

29. April 2020

Die Bahn versteigert mehrmals im Jahr im Bahnhof Berlin-Lichtenberg Fahrräder, die nicht aus dem Fundbüro abgeholt wurden.

Geparkte Fahrräder

© dpa

Seit 24. April greift die bundesweite Notbremse in Berlin: Kultur- wie Freizeiteinrichtungen müssen seit diesem Stichtag geschlossen bleiben. Galerien dürfen als Einzelhandelsgeschäfte unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien geöffnet bleiben. Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Weitere Informationen »

Bei der Fahrradversteigerung der Deutschen Bahn landen herrenlose Zweiräder unter dem Hammer. Die Auktion findet mehrmals im Jahr auf der Galerie im Bahnhof Lichtenberg statt. Die Fundstücke reichen von normalen Cityrädern über Mountainbikes und Rennrädern bis zu Pedelecs und E-Bikes. Die Fahrräder sind polizeilich gemeldet. Ihre Funktionstüchtigkeit kann nicht garantiert werden. Interesse an den einzelnen Modellen wird per Fingerzeig signalisiert, bezahlt wird in bar.

Auf einen Blick

Was: Fahrradversteigerung der Deutschen Bahn
Wann: Mittwoch, 29. April 2020
Öffnungszeiten: ab 15 Uhr
Wo:Bahnhof Berlin-Lichtenberg (Galerie in der Empfangshalle)
Eintritt: Frei

Bahnhof Lichtenberg auf der Karte:

Adresse
Weitlingstraße 22
10317 Berlin
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Radfahren in Berlin
© dpa

Fahrrad

Alle Infos rund ums Fahrrad: Fahrradtypen, Tipps zu Fahrradkauf, Reparatur und Pflege, Sicherheit, Verkehrsrecht und mehr

Frau mit Smartphone und Einkaufstaschen
© Kittiphan – stock.adobe.com

Shopping-Newsletter

Neueröffnungen in Berlin, Events und News: Der Shopping-Newsletter verrät, welche neuen Läden einen Besuch wert sind, welche Veranstaltungen anstehen und Neuigkeiten aus der Berliner Shoppingwelt. mehr

Aktualisierung: 29. Mai 2020