Flohmärkte in Berliner Hinterhöfen

Flohmärkte in Berliner Hinterhöfen

02. September 2018

Am Sonntag der Berliner Hinterhofflohmärkte können Nachbarn gebrauchte Kleidung, Kram und Fahrräder verkaufen und gemeinsam den Nachmittag verbringen.

Flohmärkte in Berlin

© RN/BerlinOnline

Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Veranstaltungen direkt an den entsprechenden Veranstalter oder besuchen die Website des Veranstaltungsortes. Weitere Informationen »

Beim Sonntag der Berliner Hinterhofflohmärkte werden Höfe in verschiedenen Berliner Kiezen zu bunten Trödelmärkten. Zwischen 12:30 Uhr und 17:30 Uhr können Anwohner und Gäste dort gebrauchte Kleidung, Bücher oder Haushaltwaren gegen eine kleine Teilnahmegebühr verkaufen oder selbst auf Schatzsuche gehen.
Mehr als 100 Hinterhöfe machen jedes mal mit, vor allem in den Stadtteilen Friedrichshain, Kreuzberg und Neukölln in der Berliner Innenstadt. Bei der Aktion geht es laut Veranstalter Polly & Bob nicht nur ums Geschäft, sondern auch darum, seine Nachbarn besser kennenzulernen. Eine Karte mit den Höfen, in denen am Sonntag getrödelt wird, ist hier erhältlich »

Auf einen Blick

Was: Sonntag der Berliner Hinterhofflohmärkte
Wann: Sonntag, 2. September 2018
Öffnungszeiten: 12:30 bis 17:30 Uhr
Wo: Verschiedene Hinterhöfe in Berlin
Eintritt: Frei
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Aktualisierung: 3. September 2018