Autoversteigerung des Bezirksamts Lichtenberg

Autoversteigerung des Bezirksamts Lichtenberg

28. April 2020

Darf es ein Rolls Royce oder doch lieber ein schnittiger Roadster sein? Bei der amtlichen Autoversteigerung kommen immer wieder Sportwagen und Raritäten unter den Hammer.

Stillgelegtes Auto

© dpa

Stillgelegtes Auto (Symbolbild)

Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Veranstaltungen sind nur im begrenzten Rahmen erlaubt. Weitere Informationen »

Versteigert werden Fahrzeuge ohne gültiges Kennzeichen, die in den Straßen der Hauptstadt standen, abgeschleppt und nicht abgeholt wurden. Zu den Stammbesuchern der Auktion des Bezirksamts Lichtenberg zählen Autoliebhaber, aber auch viele Gebrauchtwagen- und Schrotthändler. Wer mietbietet, kann ein Schnäppchen machen, geht aber auch ein Risiko ein. Denn jedes Auto ist eine Art Wundertüte, für Mängel wird keine Haftung übernommen. Wer Pech hat, kauft also einen Haufen Schrott. Welche Autos versteigert werden, wird rund eine Woche vor der Auktion bekanntgegeben. Eine Besichtigung der Fahrzeuge ist nur am Tag vor der Versteigerung möglich. Bezahlt wird mit EC-Karte.

Auf einen Blick

Was: Amtliche Fahrzeugversteigerung
Wann: Dienstag, 28. April 2020
Öffnungszeiten: ab 11 Uhr
Wo: Bezirksamt Lichtenberg, Audimax Haus 1, Aufgang 5
Eintritt: Frei

Karte

Adresse
Alt-Friedrichsfelde 60
10315 Berlin
Frau mit Smartphone und Einkaufstaschen
© Kittiphan – stock.adobe.com

Shopping-Newsletter

Neueröffnungen in Berlin, Events und News: Der Shopping-Newsletter verrät, welche neuen Läden einen Besuch wert sind, welche Veranstaltungen anstehen und Neuigkeiten aus der Berliner Shoppingwelt. mehr

Quelle: dpa/BerlinOnline

| Aktualisierung: 29. Mai 2020