HBB: Berliner Kunden halten sich an Maskenpflicht

HBB: Berliner Kunden halten sich an Maskenpflicht

Die Kunden in den Berliner Geschäften halten sich nach Angaben des Handelsverbands Berlin-Brandenburg nahezu ausnahmslos an die Maskenpflicht.

  • Maskenpflicht im Einzelhandel© dpa
    Eine Geschäftsinhaberin steht vor der Eingangstür eines Modeladens und trägt einen Mundschutz.
  • Eine Passantin vor dem Hinweisschild "Mundschutz Pflicht!"© dpa
    Eine Passantin vor dem Hinweisschild "Mundschutz Pflicht!".
Mehr als 95 Prozent der Kunden trügen eine Maske, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbands, Nils Busch-Petersen, der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Innerhalb kürzester Zeit hätten die Menschen die Corona-Regeln verinnerlicht, obwohl diese die Einkaufslaune dämpften und das allgemeine Wohlbefinden senkten. Seit vergangenem Mittwoch müssen die Menschen in Berlin beim Einkaufen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, um die Übertragung des Coronavirus einzudämmen. Die Pflicht gilt auch im öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt.
Busch-Petersen forderte vom Berliner Senat, dass auch Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern öffnen dürfen. Die Begrenzung sei «willkürlich und völlig unsinnig». Auf einer größeren Geschäftsfläche ließen sich die Corona-Regeln besser durchsetzen, sagte Busch-Petersen. Angesichts der guten Erfahrungen von diesem Wochenende sei er überzeugt, dass weitere Lockerungen möglich seien.
In Berlin gilt die Größenbeschränkung für Geschäfte abseits des Lebensmittelhandels seit vergangener Woche Mittwoch. In Einkaufszentren gilt die Regel für jedes einzelne Geschäft. Die Karstadt- und Kaufhof-Filialen sowie das überregional bekannte Kaufhaus des Westens (KaDeWe) dürfen zudem vorerst auf ganzer Fläche öffnen, wie das Berliner Verwaltungsgericht laut einem Sprecher an diesem Donnerstag entschied. Die Warenhäuser hatten einen Eilantrag gestellt.
Ab Montag können sich die Berliner auf weitere Änderungen bezüglich der Corona-Einschränkungen einstellen. Unter anderem können Friseure unter Auflagen wieder öffnen, ebenso einige Kultureinrichtungen. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) kehren zum Normalfahrplan zurück.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Shopping Kurfürstendamm
© VisitBerlin/Philipp Koschel

Einkaufsmeilen in Berlin

Die größten und wichtigsten Shoppingmeilen, Einzelhandelsstandorte und Einkaufsstraßen in der Hauptstadt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. Mai 2020