Handelsverband: Berliner und Brandenburger weiter kaufstark

Handelsverband: Berliner und Brandenburger weiter kaufstark

Die Kauflust am vierten Adventswochenende ist bei Berlinern und Brandenburgern nach Angaben des Handelsverbandes ungebrochen.

Deko-Geschenke

© dpa

Weihnachts-Dekoration in Geschenkgestalt auf einem Berliner Weihnachtsmarkt.

Viele Brandenburger seien am 21. Dezember 2019 zum Weihnachtseinkauf nach Berlin gefahren, sagte Günter Päts, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg (HBB), der Deutschen Presse-Agentur. Er habe beobachtet, dass die Züge in Richtung Berlin voll waren. Seine Prognose: Dieses Wochenende wird wie erwartet das verkaufsstärkste werden. Päts geht davon aus, dass die Einzelhändler in Berlin und Brandenburg auch am Montag und Dienstag mit guten Umsätzen rechnen können.
Bei gutem Wetter und milden Temperaturen seien in größeren Städten wie Potsdam und Brandenburg an der Havel viele Einkaufslustige unterwegs, sagte auch Wolfgang Kampmeier, Leiter des Regionalbereichs Mittelbrandenburg und Nordwestbrandenburg beim Handelsverband. Für die zurückliegende Woche beschrieb er den Umsatz der Einzelhändler auch wegen des vielerorts regnerischen Wetters als eher durchwachsen.
Schlecht verkauft worden seien laut Handelsverband vor allem Schuhe. «Im Textilbereich kommen wir im Vergleich zu 2018 gerade so mit einem blauen Auge davon», berichtete Kampmeier. Der Umsatz sei in diesem Bereich nahezu gleich geblieben. Auch bei Wintersportartikeln sei die Nachfrage verhalten gewesen. «Wir sind zu Weihnachten in der Modebranche darauf angewiesen, dass es kalt ist», erklärte Päts. Das Wetter sei einfach zu mild. Gut verkauft worden seien hingegen Lederwaren wie Taschen und Geldbörsen.
Für Last-Minute-Geschenke kann in Berlin und einigen Städten Brandenburgs, darunter Potsdam, Brandenburg und Neuruppin der verkaufsoffene Sonntag genutzt werden. Der Gutschein steht nach Angaben des Handelsverbandes auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf der Geschenkliste. Daneben würden vor allem Elektronikartikel, Spielzeug und Bücher verschenkt. Einen großen Anteil am Umsatzvolumen rund um die Festtage hätten zudem Lebensmittel. Der Handelsverband geht davon aus, dass in diesem Bereich der Montag vor dem Weihnachtsfest der umsatzstärkste Tag wird.
A10 Center Wildau
© ECE

Einkaufscenter in Brandenburg

Shoppingcenter, Einkaufscenter und Designer-Outlets rund um Berlin und in Brandenburg mit Adresse, Öffnungszeiten und Anfahrt. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. Dezember 2019