Ikea plant acht neue Filialen in Berlin

Ikea plant acht neue Filialen in Berlin

Die neuen Läden sollen in der Innenstadt und in den Außenbezirken entstehen. Mit riesigen Möbelhallen haben die neuen Ikea-Filialen allerdings nicht viel zu tun.

Ikea

© dpa

In einem am Donnerstag, den 21. November 2019 veröffentlichten Interview mit der Wirtschaftswoche sprach Ikea-Deutschland-Chef Dennis Balslev über die neuen Pläne des Konzerns. Der schwedische Möbelriese will ab 2021 bis zu acht alternative Filialformate an verschiedenen Standorten in Berlin eröffnen. Geplant sind ein XS-Store mit einer Ladenfläche von maximal 10.000 Quadratmetern und bis zu sieben Planungsstudios.
Die Neueröffnungen sind sowohl in der Innenstadt als auch in den Außenbezirken vorgesehen. Vorbild für den Mini-Ikea ist "La Madeleine" in Paris, einer kleine Filiale ohne Lager im Zentrum von Paris. Hier gibt es ein paar kleinere Möbel und Deko direkt zum Mitnehmen. Alles andere kann bestellt und nach Hause geliefert werden. In den Planungsstudios haben Kunden laut Balslev die Möglichkeit, ihre Küchen, den Kleiderschrank oder das Badezimmer zu planen und die passenden Produkte zu ordern.
Frau mit Smartphone und Einkaufstaschen
© Kittiphan – stock.adobe.com

Shopping-Newsletter

Neueröffnungen in Berlin, Events und News: Der Shopping-Newsletter verrät, welche neuen Läden einen Besuch wert sind, welche Veranstaltungen anstehen und Neuigkeiten aus der Berliner Shoppingwelt. mehr

«Schwebendes Regal»
© dpa

Möbel- und Einrichtungsgeschäfte in Berlin

Einrichtungshäuser und Möbelgeschäfte in Berlin für Möbel, Tapeten, Wohnaccessoires, Lampen, Glas und Porzellan sowie Besteck. Eine Auswahl Berliner Möbelläden mit Adressen, Anfahrt und Telefonnummern. mehr

Aktualisierung: 25. November 2019