Verdi klagt gegen neuen verkaufsoffenen Sonntag

Verdi klagt gegen neuen verkaufsoffenen Sonntag

Die Gewerkschaft zieht erneut gegen die Sonntagsöffnung vor Gericht. Sie will die außerplanmäßigen Ladenöffnungen am 30. September verhindern.

Verkaufsoffene Sonntage

© dpa

Verkaufsoffener Sonntag auf der Kippe? Verdi hat wieder Klage eingereicht.

Laut einem Bericht der Berliner Morgenpost geht Verdi juristisch gegen den verkaufsoffenen Sonntag am 30. September 2018 vor. Die Veranstaltung sei laut Verdi nicht geeignet, das öffentliche Interesse an einer Sonntagsöffnung zu begründen, da eine ausreichende Bedeutung für ganz Berlin nicht gegeben sei. Die Gewerkschaft hatte bereits Anfang des Jahres Klage gegen drei verkaufsoffene Sonntage eingereicht, scheiterte aber letztlich vor Gericht.

Aktualisierung: 29. August 2018