Berlin: Deutschlands einzige Metropole

Berlin: Deutschlands einzige Metropole

Berlin ist großstädtisch und provinziell, entspannt und kostet Kraft. Wer die Gegensätze aushält und offen bleibt, lernt diese einzigartige Stadt von ihrer besten Seite kennen.

  • East Side Gallery© dpa
    Der Künstler Dimitri Vrubel reinigt sein Bild "Bruderkuss" an der East Side Gallery.
  • Nikolaiviertel© dpa
    Berliner Dom, Rotes Rathaus und Fernsehturm bei Nacht.
  • Haus der Kulturen der Welt© dpa
    Die "Schwangere Auster" in Berlin-Tiergarten.
  • Gedächtniskirche in Berlin© dpa
    Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Kurfürstendamm.
  • Sommertage in der Hauptstadt© dpa
    Ausflügler an der Oberbaumbrücke.
  • Reichstag in Berlin© dpa
    Berlin ist beliebtes Reiseziel bei Städtetouristen.
Berlin ist nicht nur Bundeshauptstadt und Touristenmagnet, sondern auch ein kleiner Planet für sich. Das unverhohlene und schroffe Nebeneinander von weltberühmten Sehenswürdigkeiten und Altberliner Eckkneipen, Gründerzeithäusern und Plattenbauten, Spitzenrestaurants und Currywurstbuden, Hochkultur und Szene fordert sogar den "echten" Berlinern einiges ab. Doch es sind genau diese Gegensätze, die Berlin am Ende ausmachen.
Brandenburger Tor
© Antje Kraschinski/BerlinOnline

Das Brandenburger an einem Sommertag.

Spuren der Geschichte in Berlin

Wer Berlin verstehen möchte, kommt um die Sehenswürdigkeiten nicht herum. Bauten wie Brandenburger Tor, Gedächtniskirche und East Side Gallery zeugen von der wechselvollen Geschichte der Stadt. Seit der ersten urkundlichen Erwähnung Cöllns - neben Alt-Berlin einer der zwei historischen Stadtkerne des heutigen Berlins - haben Markgrafen, Kurfürsten, Könige, Kaiser, NS- und DDR-Regime sichtbare Spuren in Struktur und Architektur der Stadt hinterlassen. Und auch heute noch ändert sich in Berlin jeden Tag ein kleines bisschen was - und manchmal auch ganz viel.
Museum für Naturkunde
© dpa

Skelett des Brachiosaurus brancai im Naturkundemuseum.

Durch die stetig zunehmende Bedeutung als politisches und gesellschaftliches Zentrum in den letzten Jahrhunderten besitzt auch die Kulturlandschaft in Berlin einen überregionalen Stellenwert. Die Opernkompanien, Orchester und Theater spielen auf höchstem Niveau. Die Museen in der Stadt wie Pergamonmuseum, Deutsches Historisches Museum und Gemäldegalerie beherbergen bedeutende Kunstschätze aus aller Welt. Das Museum für Naturkunde, Deutsches Technikmuseum, Jüdisches Museum und DDR-Museum decken andere Aspekte der Welt- und Berliner Stadtgeschichte ab.
Mauerpark
© dpa

Junge Leute im Berliner Mauerpark.

Die geteilte Stadt wächst zusammen

Die letzte große Zäsur in der Stadtgeschichte war der Fall der Berliner Mauer, der das Ende des Kalten Krieges besiegelte. Spuren der geteilten Stadt sind über ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall erstaunlich rar. Hier und da finden sich ein paar Mauerreste, ein Wachturm oder Freiflächen wie der Mauerpark, der einst Teil des berüchtigten Todesstreifens war. Auch die Mauer in den Köpfen ist in Berlin so gut wie verschwunden. Das liegt nicht zuletzt an den vielen Menschen, die aus aller Welt hierherkommen und das Leben in den Kiezen, den ganz natürlichen Grenzen in der Stadt, bereichern.
Kreuzberg
© dpa / picture alliance

Junge Leute an einem Seitenarm der Spree in Kreuzberg.

Der Berliner und sein Kiez: Zu Hause ist's am schönsten

Die Kieze sind kleine Biotope mit eigenem Charakter, die gleichzeitig den vielen kleinen und großen Entwicklungen in einer der unfertigsten und am meisten gehypten Städte der Welt unterworfen sind. Gefeiert wird in Berlin vor allem im Szenebezirk Friedrichshain-Kreuzberg und in Mitte. Etwas erwachsener und gediegener geht es in Charlottenburg mit seinen vielen Restaurants und Geschäften zu. Die Studenten wohnen inzwischen am liebsten in Schöneweide oder Neukölln und fahren von dort aus zu den Universitäten und Hochschulen. In ein paar Jahren kann das schon ganz anders sein. Doch egal, was passiert: Wenn er nicht wirklich irgendwo hin muss, bleibt der Berliner stur und seinem Kiez treu.
Berliner Schnauze
© dpa

Der Ton in Berlin ist zuweilen etwas rau.

Berliner Schnauze: Bitte nicht persönlich nehmen

Von bis "Weeß ick nich!" bis "Ham wa nich!" - die berühmte Berliner Schnauze ist auch immer mit einer gewissen Attitüde verbunden. Kein Wunder: Das Leben in Berlin ist seit jeher ein bisschen anstrengender und rauer als anderswo in der Republik. Das schlägt sich eben auch im Umgangston wieder. Werten oder persönlich nehmen sollte man die Frotzeleien nicht - und sich stattdessen erfreuen, einem Mythos auf die Spur gekommen zu sein, der nach und nach verschwindet.
Treffpunkt Admiralbrücke
© picture alliance / dpa

Admiralbrücke am Landwehrkanal in Berlin-Kreuzberg.

Auch in dieser scheinbaren Provinzialität entwickelt Berlin eine gewisse Größe. Neben den bedeutenden Museen, anspruchsvollen Theatern und dem großen historischen Erbe haben eben auch grantelnde Berliner, der Späti von nebenan und die ganze Welt Platz. Und so weckt Berlin wie kaum eine andere Stadt das Gefühl, gleichzeitig eine Welt für sich und eine Stadt von Welt zu sein. Eine echte Metropole eben.

Karte

siegessäule berlin
© dpa

Tourismus & Hotels

Willkommen in Berlin! Sehenswürdigkeiten, Stadtrundfahrten, Schiffstouren, Stadtführungen und mehr

Fotostrecken:

Berlins Top 20

  • Brandenburger Tor© dpa
    Brandenburger Tor
  • Quadriga auf dem Brandenburger Tor© picture-alliance/ dpa
    Quadriga auf dem Brandenburger Tor
  • Reichstag© dpa
    Reichstag
  • Berliner East Side Gallery© dpa
    Berliner East Side Gallery
  • Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin© dpa
    Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin
  • Fernsehturm© dpa
    Fernsehturm

Museen in Berlin: Die Top Ten

  • Platz 1: Pergamonmuseum© dpa
    Platz 1: Pergamonmuseum
  • Platz 2: Topographie des Terrors© Stefan Müller / Stiftung Topographie des Terrors
    Platz 2: Topographie des Terrors
  • Platz 3: Deutsches Historisches Museum Berlin© Deutsches Historisches Museum Berlin
    Platz 3: Deutsches Historisches Museum Berlin
  • Platz 4: Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charly© dpa
    Platz 4: Mauermuseum - Haus am Checkpoint Charly
  • Platz 5: Jüdisches Museum Berlin© dpa
    Platz 5: Jüdisches Museum Berlin
  • Platz 6: Gedenkstätte Berliner Mauer© dpa
    Platz 6: Gedenkstätte Berliner Mauer

Gendarmenmarkt

  • Gendarmenmarkt Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt Berlin
  • Gendarmenmarkt  in Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt in Berlin
  • Gendarmenmarkt Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt Berlin
  • Gendarmenmarkt Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt Berlin
  • Gendarmenmarkt Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt Berlin
  • Gendarmenmarkt Berlin© dpa
    Gendarmenmarkt Berlin

East Side Gallery

  • East Side Gallery© picture-alliance/ dpa
    East Side Gallery
  • East Side Gallery© picture alliance / dpa
    East Side Gallery
  • East Side Gallery© picture-alliance / dpa
    East Side Gallery
  • East Side Gallery© picture-alliance/ dpa
    East Side Gallery
  • East Side Gallery© picture-alliance/ dpa
    East Side Gallery
  • East Side Gallery© picture-alliance/ dpa
    East Side Gallery

Regierungsviertel in Berlin

  • Bundeskanzleramt Berlin© dpa
    Bundeskanzleramt Berlin
  • Bundeskanzleramt in Berlin© dpa
    Bundeskanzleramt in Berlin
  • Regierungsviertel© dpa
    Regierungsviertel
  • Bundeskanzleramt Berlin© dpa
    Bundeskanzleramt Berlin
  • Radfahrerin fährt am Bundeskanzleramt vorbei© dpa
    Radfahrerin fährt am Bundeskanzleramt vorbei
  • Tag der offenen Tür bei der Bundesregierung© dpa
    Tag der offenen Tür bei der Bundesregierung

Grunewald

  • Grunewald© dpa
    Grunewald
  • Grunewald© Franziska Delenk
    Grunewald
  • Grunewald© dpa
    Grunewald
  • Grunewald© dpa
    Grunewald
  • Grunewald - Mahnmal Gleis 17© dpa
    Grunewald - Mahnmal Gleis 17
  • Jagdschloss Grunewald© dpa
    Jagdschloss Grunewald

Quelle: Berlin.de

| Aktualisierung: 18. Juli 2016

Städte in Deutschland