Guimarães

Guimarães

Guimarães liegt im Norden von Portugal und ist mit 52.000 Einwohnern eine verträumte Studentenstadt. Auf der Burg von Guimarães herrschten einst die portugiesischen Könige, heute gilt sie vielen Portugiesen als Nationaldenkmal. Die Altstadt von Guimarães mit ihren prächtigen Herrenhäusern und kunstvollen Kachelfassaden gehört seit 2001 zum Unesco-Welterbe. Im Jahr 2012 ist Guimarães Kulturhauptstadt Europas. Mehr zu einer Städtereise nach Guimarães

  • Guimarães© dpa
    Die Burg von Guimarães ist für viele Portugiesen ein Nationalheiligtum.
  • Guimarães© dpa
    Die Altstadt von Guimarães wurde 2001 zum Unesco-Weltkulturerbe ernannt.
  • Guimarães© dpa
    Afonso Henriques, Portugals erster König, wacht vor der Burg von Guimarães.
  • Guimarães© dpa
    Die Wandteppiche, Waffen und Möbel im Palast der Herzöge von Bragança veranschaulichen die Geschichte Portugals.
  • Guimarães© dpa
    Der Platz Largo da Oliveira ist das touristische Zentrum von Guimarães.
  • Guimarães© dpa
    Prächtige Herrenhäuser mit kunstvollen Kachelfassaden zieren den Toural-Platz.
  • Guimarães© dpa
    Das Kloster Santa Marinha da Costa aus dem Jahre 1154 gehört zum touristischen Pflichtprogramm in der Altstadt.

Mehr zum Thema

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Wolletzsee© picture-alliance/ dpa
    Sommer in Brandenburg
  • Helenesee© dpa
    Badeseen in Brandenburg
  • Holländisches Viertel© LHP/Robert Schnabel
    Potsdam
  • Oderbruch im Morgenlicht© dpa
    Oderbruch
  • Niederländisches Königspaar - Brandenburg© dpa
    Willem-Alexander und Máxima in Brandenburg
  • Storch in Brandenburg© dpa
    Störche in Brandenburg