Hanoi

Hanoi

Die vietnamesische Hauptstadt Hanoi feierte 2010 sein 1000-jähriges Bestehen. Im Jahr 1010 kam der Sage nach König Ly Thai Tho zum Roten Fluss, um eine Stadt zu bauen. Er sah einen Drachen aus dem Wasser steigen und nannte die Stadt sogleich Thang Long: aufsteigender Drache. In einer Flussbiegung, Hanoi auf Vietnamesisch, erschien ihm ein weißes Pferd. Dort baute der König eine Zitadelle. Während der Name Hanoi überlebte, ist die Zitadelle längst verschwunden.

  • Hanoi© dpa
    Gymnastikspaß in einem Altstadt-Park. Diese Kinder sind der Enge der Häuser und Gassen für eine Weile entflohen.
  • Hanoi© dpa
    Dicht an dicht leben in Hanois Altstadt 90 000 Menschen. Im Zentrum des Gassengewirrs liegt der beliebte Hoan Kiem-See.
  • Hanoi© dpa
    Mopeds und Roller überall: Hanoi-Besucher sind oft Zeugen eines drohenden Verkehrsinfarktes.
  • Hanoi© dpa
    Mit Süßigkeiten aus Deutschland und Europa schmücken Vietnamesen Altäre ihrer Ahnen.
  • Hanoi© dpa
    Obwohl junge Vietnamesen längst dem Kapitalismus huldigen, ist ein Foto vor dem abgeschossenen US-Bomber am Armeemuseum Pflicht.
  • Hanoi© dpa
    Das schafft hierzulande keine Kantine: Für 80 Cent bereitet diese junge Suppenköchin Mahlzeiten zu.
  • Hanoi© dpa
    Im Bottich brodelt köstliches Bahn Troi - die Himmelsbrot genannten Reisstärkeknödel mit Sesam- und Kokosfüllung schwimmen in Ingwersuppe.
  • Hanoi© dpa
    Aberglaube schlägt Artenschutz: Von diesen in Alkohol eingelegten Echsen verspricht sich mancher Vietnamese einen Potenzschub.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Wolletzsee© picture-alliance/ dpa
    Sommer in Brandenburg
  • Helenesee© dpa
    Badeseen in Brandenburg
  • Holländisches Viertel© LHP/Robert Schnabel
    Potsdam
  • Oderbruch im Morgenlicht© dpa
    Oderbruch
  • Niederländisches Königspaar - Brandenburg© dpa
    Willem-Alexander und Máxima in Brandenburg
  • Storch in Brandenburg© dpa
    Störche in Brandenburg