Görlitz

Görlitz

Wer durch die Altstadt von Görlitz flaniert, erlebt eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die östlichste Stadt Deutschlands an der Grenze zu Polen ist auch eine der schönsten. In den beiden Weltkriegen unzerstört geblieben, glänzt Görlitz heute mit mehr als 4000 Baudenkmälern aus 500 Jahren europäischer Architekturgeschichte- vom Mittelalter bis zu den inzwischen aufgefrischten Plattenbausiedlungen aus den Jahren der DDR.

  • Görlitz© Sabine Wenzel
    Der Marienplatz
  • Görlitz© Sabine Wenzel
    Die Peterskirche
  • Görlitz© dpa
    Görlitz mit seinen zahlreichen alten Bauten ist heute auch bei vielen Film-Regisseuren gefragt.
  • Görlitz© EG
    Über den Dächern von Görlitz
  • Görlitz© Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
    Die Bahnhofshalle
  • Görlitz© dpa
    Die östlichste Stadt Deutschlands ist mit ihren mehr als 4000 Baudenkmälern auch eine der schönsten.
  • Görlitz© EG
    Auf dem Untermarkt
  • Görlitz© EGZ
    Hotel zur Börse
  • Görlitz© EW
    Obermarkt Brunnen
  • Görlitz© Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
    Rathausuhr
  • Görlitz© Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
    Die Rathaustreppe
  • Görlitz© Sabine Wenzel
    Büttnerstraße
  • Görlitz© EW
    Blick auf die Brüderstraße
  • Görlitz© Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
    Straßencafe in Görlitz
  • Görlitz© Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH
    Theater Saal in Görlitz
  • Görlitz© dpa
    Als Sehenswürdigkeit in Görlitz gilt die Nachbildung des Jerusalemer Heiligen Grabes.
  • Görlitz© dpa
    Der Grenzpfahl steht schon auf polnischer Seite - und auf dem gegenüberliegenden Neiße-Ufer die Peterskirche.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Wolletzsee© picture-alliance/ dpa
    Sommer in Brandenburg
  • Helenesee© dpa
    Badeseen in Brandenburg
  • Holländisches Viertel© LHP/Robert Schnabel
    Potsdam
  • Oderbruch im Morgenlicht© dpa
    Oderbruch
  • Niederländisches Königspaar - Brandenburg© dpa
    Willem-Alexander und Máxima in Brandenburg
  • Storch in Brandenburg© dpa
    Störche in Brandenburg