Genf: Ganz entspannt in der Stadt des Weltfriedens

Genf: Ganz entspannt in der Stadt des Weltfriedens

Diplomaten aus aller Welt wissen die Stadt im Westen der Schweiz schon lange zu schätzen.

Genf

© ST/swiss-image.ch

Genf

Zwischen dem Genfer See und vor einer prächtigen Kulisse aus hohen Berggipfeln liegt Genf im äußersten Westen der Schweiz. Die elegante Stadt ist vor allem als Zentrum der internationalen Diplomatie bekannt. Besucher sind schnell begeistert von der schönen Lage am See, der verwinkelten Altstadt mit der mächtigen Kathedrale und den vielen ruhigen Parkanlagen.

An den Ufern des Genfer Sees
Genf
© ST/swiss-image.ch

Jet d’eau

Das Symbol der "kleinsten Metropole der Welt" ist der Jet d’eau, eine 140 Meter hohe Wasserfontäne am Rande des Genfer Sees. Am rechten Ufer des Genfer Sees reihen sich große Hotels, Cafés und Restaurants aneinander. Über dem linken Seeufer thront die Altstadt, das Herz von Genf mit dem Einkaufs- und Geschäftsviertel. Die "Mouettes" -Wassertaxis bringen einen schnell hinüber, größere Schiffe laden zu Kreuzfahrten ein.

Kathedrale in der Altstadt

Die Altstadt wird von der Kathedrale Saint-Pierre dominiert. Vom Nordturm der dreischiffigen Basilika hat man einen guten Blick auf die Stadt und den See. Zentrum im historischen Kern ist der Place du Bourg-de-Four, der älteste Platz der Stadt. Quais, Seepromenaden, Parks, belebte Gassen und elegante Geschäfte säumen das Ufer. Eine der besterhaltenen alten Straßen ist die Grand-Rue, wo der Philosoph Jean-Jacques Rousseau geboren wurde.

Organisationen aus aller Welt
Genf
© ST/swiss-image.ch

Gebäude der Vereinten Nationen

Genf ist vor allem bekannt als Stadt der Diplomaten: 25 internationale Organisationen gruppieren sich um den europäischen Sitz der UNO, den Vereinten Nationen, dessen Bau aus den 1930er Jahren hoch über der Stadt thront. Auch das Internationale Rote Kreuz steuert von Genf aus seine humanitären Aktionen.

Sehenswerte Museen

Der Geburtsort der internationalen Hilfsorganisation beherbergt das einzige Museum, das sich der Geschichte und Arbeit des Internationalen Roten Kreuzes widmet. Eine Besonderheit ist auch das "Musée international de l'horlogerie", das mit seiner Kollektion von Schmuck- und Spieluhren die Bedeutung der Genfer Uhrenindustrie dokumentiert. Ergänzt wird es durch die «Horloge Fleuri», einer Uhr aus Blumen im Englischen Garten.
Land: Schweiz
Einwohner: 200.000
Sprache: Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, etwas Deutsch
Währung: Schweizer Franken
Zeit: MEZ
Flugzeit ab Berlin: 1h 45min

200 Arten Rosen und eine kleine Eisenbahn

Entlang des Sees und durch die Altstadt ist das Flanieren ein Genuss, bequemer kann man das Seeufer mit einer Minibahn erkunden. Ein lieblicher Duft liegt zur Blütezeit über dem Park de la Grange. In dem 1946 angelegten Rosengarten gedeihen 200 Arten in einer architektonischen Harmonie aus Terrassen, Wasserbecken, Pergolen und Natursteintreppen.

Genf kulinarisch

Genf bietet eine Fülle von Feinschmecker-Restaurants, die meist relativ teuer sind. Spezialitäten wie Longeole, eine Genfer Wurstspezialität, und Fricassée, das Schweinsragout nach Genfer Art, sollten sich Besucher dennoch nicht entgehen lassen. Die "Chocolaterie du Rhône" an der Rue de la Confédération gilt als erste Adresse für süße Spezialitäten.

Kreuzfahrt und Ausflüge in die Nachbarstadt Carouge
Genf
© ST/swiss-image.ch

Blick vom Seeufer auf die Stadt Genf

Sehr schön gestaltet sich eine Kreuzfahrt auf dem Genfer See. Vom Schiff aus eröffnen sich herrliche Panoramablicke auf die umliegende Gegend mit Burgen und prächtigen Residenzen in malerischen Berglandschaften. Nahe dem Genfer Hausberg Mont Salève liegt die Stadt Carouge, die eine Besuch wert ist.
Die 22.000-Einwohner-Stadt wirkt mit ihren Brunnen und den von Restaurants und Boutiquen umgebenen Plätzen an vielen Stellen wie im 18. Jahrhundert. Auf den Berg hinauf bringt Besucher eine Seilbahn. In nicht einmal fünf Minuten hat man 1100 Metern Höhe erreicht, von wo man einen weiten Blick über Genf und den See sowie über die Alpenkette, den Jura und den Montblanc hat.

Karte

Fotostrecke:

  • Städtereisen: Genf© KEYSTONE/Caro Oberhaeuser/ST
    Genf

Quelle: Berlin.de

| Aktualisierung: 2. August 2016

Städte in der Schweiz