Radweg Berlin-Kopenhagen

Radweg Berlin-Kopenhagen

Der Radweg führt kulturinteressierte und naturliebende Entdecker auf 610 Kilometern von Berlin nach Kopenhagen.

Radfahrer in der Nähe eines Sees

© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern gehört zu den beliebtesten Radreiseregionen Deutschlands. Fahrvergnügen bieten circa 2.000 gepflegte und ausgeschilderte Radwege-Kilometer.

Vom Berliner Schlossplatz führt der Radweg durch die Mecklenburgische Seenplatte mit urwüchsigen Wäldern und tiefblauen Seen über die mecklenburgischen Residenzstädte Neustrelitz und Güstrow bis in die Hansestadt Rostock. Von dort aus führt die Route über die Ostsee nach Gedser und bis zum Schloss Amalienborg in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen. Unterwegs kann man ursprüngliche Natur entdecken, hat zahlreiche Gelegenheiten zum Baden und Genießen, sowie zum Staunen und Entdecken.
Seenlandschaft im Müritz-Nationalpark
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Mehr als 100 glasklare Seen und zahllose kleine Tümpel durchweben die Landschaft im Müritz-Nationlpark östlich des "Kleinen Meeres".

Etappe 6: Neustrelitz - Waren (Müritz): ca. 65 Kilometer

Die Etappe führt von Neustrelitz durch den Müritz-Nationalpark mit seinen uralten Wäldern und seltenen Greifvogelarten nach Waren (Müritz). Neben Bussarden, Habichten und Fischadlern kann man im Frühjahr und Herbst im Nationalpark auch Kraniche und Wildgänse beobachten. Viele kleine Seen säumen den Weg.

Stationen: Neustrelitz, Groß Quassow, Useriner Mühle, Zwenzow, Blankenförde, Babke, Kratzeburg, Pieverstorf, Ankershagen, Wendorf, Groß Dratow, Kargow, Federow, Waren (Müritz)

Sehenswert: Fachwerkkirche Blankenförde, „Sonnentor“ Babke, Ausstellung zum Havelquellgebiet in Kratzeburg, bronzezeitlicher Burgwall in Pieverstorf, Museum zum Archäologen Heinrich Schliemann in Ankershagen, historische Schmiede und Feldsteinkirche Groß Dratow, Infozentrum Nationalpark Müritz in Federow
Sonnenuntergang am Krakower Obersee
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Wenn die Sonne hinter dem Krakower See versinkt, halten auch seine schnatternden Herrscher den Schnabel. Tausende Wasservögel brüten und rasten auf dem streng geschützten Obersee.

Etappe 7: Waren (Müritz) - Krakow am See: ca. 50 Kilometer

Die Etappe führt von Waren (Müritz) durch den Naturpark Nossentiner / Schwinzer Heide nach Krakow am See. Unterwegs können Wisente beobachtet werden. Der Weg führt außerdem durch das romantische Nebeldurchbruchstal und ein Abstecher zum Naturschutzgebiet Krakower Obersee kann gemacht werden.

Stationen: Waren (Müritz), Damerow, Jabel, Loppin, Drewitz, Bornkrug, Linstow, Serrahn, Kuchelmiß, Krakow am See

Sehenswert: Wisente in Damerow, Fischerei und mächtige Eibe (4 Meter Stammumfang) in Jabel, Umsiedlermuseum Linstow, Kirche in Serrahn, Wassermühle Kuchelmiß, Krakow am See
Auf Barlachs Spuren - Gertrudenkapelle in Güstrow
© picture-alliance/ dpa

Die Gertrudenkapelle in Güstrow, in der seit 1953 Werke des Bildhauers, Grafikers und Literaten Ernst Barlach gezeigt werden.

Etappe 8: Krakow am See - Güstrow ca. 30 km

Diese Etappe bietet Abstecher in die Vergangenheit. So kommt man an mehreren Kirchen sowie Hügel- und Steingräbern vorbei. Auch einen Natur- und Umweltpark mit Wolffreigehegen sollte man sich nicht entgehen lassen.

Stationen: Krakow am See, Alt Sammit, Groß Breesen, Bellin, Mühl Rosin, Güstrow

Sehenswert: Feldsteinkirche in Alt Sammit, spätromanische Kirche sowie Hügel- und Steingräber in Bellin, darunter Belliner Steintanz, Güstrow, Natur- und Umweltpark vor Güstrow

Weitere Informationen unter:

Bilderbuch Mecklenburgische Seenplatte

Impressionen der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Seeufer im Abendlicht© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Seeufer im Abendlicht
  • Ausflugsschiff auf dem Malchiner See in der Mecklenburgischen Schweiz© TMV/Hoffmann
    Ausflugsschiff auf dem Malchiner See in der Mecklenburgischen Schweiz
  • Schlosspark Burg Schlitz© TMV/Grundner
    Schlosspark Burg Schlitz

Schlösser und Herrenhäuser in Mecklenburg

  • Hebetempel, Schlosspark Neustrelitz© TMV/Topel
    Hebetempel, Schlosspark Neustrelitz
  • Gutshaus Ludorf© www.seenplatte-impressionen.de
    Gutshaus Ludorf
  • Burg Schlitz© picture-alliance/ dpa
    Burg Schlitz

Urlaubsorte der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Waren (Müritz)© dpa
    Waren (Müritz)
  • Waren Stadthafen© Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.
    Waren Stadthafen
  • Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz

Aktualisierung: 8. Mai 2010

Mehr zum Thema