Fleesensee

Fleesensee

Der neuntgrößte See der Mecklenburgischen Seenplatte ist ideal zum Windsurfen und für ausgedehnte Bootstouren.

  • Fleesensee© Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.
    Ideale Windverhältnisse auf den Großseen geben Groß und Klein beste Voraussetzungen für aktive Erholung auf dem Wasser.
  • Land Fleesensee aus der Vogelperspektive© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Tagungsort im Grünen: Land Fleesensee aus der Vogelperspektive
  • Golfer im Ferien-Club© picture-alliance / dpa/dpaweb
    Golfplatz hinter Deutschlands einzigem Robinson-Club im mecklenburgischen Göhren-Lebbin. Der Club mit 450 Plätzen ist Teil des Ferienparks "Land Fleesensee", der im Mai 2000 eröffnet wurde.
  • Hölzener Badegast© picture-alliance / dpa
    Ein Badegast als Holzfigur im Pool des Robinson-Clubs in der Ferienanlage "Land Fleesensee" in Göhren-Lebbin (Müritz-Kreis).
  • Schloss Blücher im "Land Fleesensee"© picture-alliance / dpa
    Das sanierte Schloss Blücher in Göhren-Lebbin (Müritz-Kreis), Herzstück des Golf-Ferienobjektes "Land Fleesensee". Zum 550 Hektar großen Freizeitpark gehören mehrere Golfplätze, ein Robinson-Club, ein Thermalbad, Wellness-, Reit-, Tennis- und Freiz
Der Fleesensee ist mit etwa 11 Quadratkilometern der neuntgrößte See der Mecklenburgischen Seenplatte. Er hat eine Verbindung zum Kölpinsee im Osten, und im Westen über den Malchower und Petersdorfer See zum Plauer See. Der Fleesensee liegt zentral inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte.
Fahrgastschiff auf dem Fleesensee
© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern

Ideal für Bootstouren

Der Fleesensee ist durch die Elde-Müritz-Wasserstraße mit anderen Seen verbunden und eignet sich dadurch gut für Touren mit dem Hausboot, Kanu oder Segelboot. Auch Windsurfen ist durch den langen flachen Einstieg von bis zu 300 Metern vom Ufer gut möglich. Der See wird sowohl von Segelbooten als auch Ausflugsschiffen frequentiert.
Das östliche Ufer ist von sumpfigem Wald geprägt, im Norden und Süden ist es hügelig. Die Kleinstadt Malchow liegt im Südwesten des Fleesensees. Im Norden befinden sich die Ortschaften Nossentin und Silz, im Süden liegen Untergöhren und die Ferienanlage Fleesensee.
Land Fleesensee - der Leuchtturm
© picture-alliance / dpa

Der Leuchtturm ist eine Attraktion im Piratendorf innerhalb des Dorfhotels.

Die größte Ferienanlage in Nordeuropa

Die Ferienanlage Fleesensee ist die größte ihrer Art in Nordeuropa und hat neben der Nachbildung eines mecklenburgischen Dorfes mehrere Golfplätze, Wellness- und Thermalanlagen sowie einen Robinson-Club zu bieten. Schloss Blücher liegt ebenfalls auf dem etwa 550 Hektar großen Areal und beherbergt ein Fünf-Sterne-Hotel. Auch kulturelle Veranstaltungen werden in den Sommermonaten geboten.

Informationen

Anreise:

Mit dem Auto: Für Besucher, die nach Nossentin oder Silz am Nordufer des Fleesensees möchten, empfiehlt sich die A19 mit Ausfahrt Malchow, danach sind es über Richtung Sparow und die L205 etwa 8 Kilometer. Wer nach Göhren-Lebbin oder ins Land Fleesensee möchte, nimmt die Ausfahrt Waren (Müritz) und erreicht über die L192 sowie Laschendorf und Untergöhren nach etwa 11 Kilometern sein Ziel. Von Berlin sind es etwa 160 Kilometer, die Fahrt dauert ca. 1 Stunde 45 Minuten.

Mit der Bahn: Der RE 5 oder der Interconnex fahren vom Berliner Hauptbahnhof bis Waren (Müritz), von dort geht es mit dem Bus weiter bis Göhren-Lebbin. Urlauber nach Silz oder Nossentin nehmen ab Waren den OE 172 bis Nossentin. Die Fahrt vom Berliner Hauptbahnhof dauert ca. 2 ½ Stunden.

Karte

Bilderbuch Mecklenburgische Seenplatte

Impressionen der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Seeufer im Abendlicht© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Seeufer im Abendlicht
  • Ausflugsschiff auf dem Malchiner See in der Mecklenburgischen Schweiz© TMV/Hoffmann
    Ausflugsschiff auf dem Malchiner See in der Mecklenburgischen Schweiz
  • Schlosspark Burg Schlitz© TMV/Grundner
    Schlosspark Burg Schlitz

Schlösser und Herrenhäuser in Mecklenburg

  • Hebetempel, Schlosspark Neustrelitz© TMV/Topel
    Hebetempel, Schlosspark Neustrelitz
  • Gutshaus Ludorf© www.seenplatte-impressionen.de
    Gutshaus Ludorf
  • Burg Schlitz© picture-alliance/ dpa
    Burg Schlitz

Urlaubsorte der Mecklenburgischen Seenplatte

  • Waren (Müritz)© dpa
    Waren (Müritz)
  • Waren Stadthafen© Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V.
    Waren Stadthafen
  • Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz© Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern
    Blick auf die Bootshäuser von Röbel an der Müritz

Aktualisierung: 4. Mai 2010

Mehr zum Thema