So schön ist der Nationalpark Unteres Odertal

So schön ist der Nationalpark Unteres Odertal

Zu Beginn des Wildnis-Erlebnispfades liegen die Bäume kreuz und quer. Vorzugsweise mitten auf dem Trampelpfad, der vom aufgeräumten Schaugarten in Criewen in den Nationalpark Unteres Odertal führt.

  • Überschwemmte Polderwiesen© dpa
    Überschwemmte Polderwiesen im Nationalpark Unteres Odertal, wo der Mensch durchaus in die Natur eingreift.
  • Auf dem Oderdeich© dpa
    Auf dem Oderdeich nahe Criewen in der Uckermark grasen Schafe.
  • Kraniche zur blauen Stunde© dpa
    Im letzten Licht des Tages fliegen Kraniche über das Poldergebiet der Westoder.
  • Kanutour© dpa
    Auf einer geführten Kanutour erkunden Urlauber den Nationalpark.
  • Dirk Treichel© dpa
    Dirk Treichel ist Leiter der Nationalparkverwaltung Unteres Odertal.
  • Weide© dpa
    Weide mit Wildblumen und Pferden: Im Nationalpark Unteres Odertal wartet weitgehend sich selbst überlassene Natur.
  • Flutungspolder© dpa
    Oder-Wasser strömt durch das Einlaufbauwerk für den Flutungspolder - im Herbst und Winter werden die Tore geöffnet.
  • «HoFriWa© dpa
    Die Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße wird auch als «HoFriWa» abgekürzt.
  • Polderlandschaft© dpa
    Über den Deich führt ein Spazier- und Radweg: Polderlandschaft im Nationalpark Unteres Odertal.
  • Dirk Treichel© dpa
    «Künstlerische Komponente»: Nationalparkleiter Dirk Treichel zeigt einen zefressenen Eichenstamm.

Zurück zum Artikel: „So schön ist der Nationalpark Unteres Odertal “

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Kraniche im Spreewald© dpa
    Kraniche in Brandenburg
  • Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2020 (14)© dpa
    Zentrale Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2020
  • Storch in Brandenburg© dpa
    Störche in Brandenburg
  • Saisoneröffnung im Spreewald© dpa
    Frühling in Brandenburg
  • Kähne im winterlichen Spreewaldhafen© dpa
    Winter in Brandenburg
  • Herbst im Schlaubetal© picture-alliance/ ZB
    Herbst in Brandenburg