Verband befürchtet wegen Corona Aus für Urlaub mit Pferden

Verband befürchtet wegen Corona Aus für Urlaub mit Pferden

Der Brandenburger Pferdetourismus leidet nach Angaben des Verbandes pro agro erheblich unter dem Lockdown. Maschinen könnten abgestellt werden, Räume abgeschlossen werden, sagte Kai Rückewold, Geschäftsführer des Verbandes zur Förderung des ländlichen Raumes im Land.

Pferde grasen auf einem Feld bei Schöneiche

© dpa

Pferde grasen auf einem Feld bei Schöneiche.

«Die Kosten für Futter, Hufschmied und Tierarzt für die Pferde laufen unvermindert weiter», sagte er. Staatliche Sofortmaßnahmen könnten die hohen laufenden Kosten nicht annähernd kompensieren. Befürchtet wird, dass viele Betriebe, die meist 20, aber auch mehr als 50 Pferde haben, aufgeben müssen. «Ländliche Regionen verlieren damit ihre Anziehungspunkte und veröden», sagte der pro-agro-Geschäftsführer.

Etwa 45 000 Pferde und Ponys in Brandenburg gehalten

Pferde sind in Brandenburg auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Etwa 45 000 Pferde und Ponys werden in etwa 600 Pferdehöfen, Gestüten oder Agrarbetrieben gehalten. Mit dem Reitgeschäft sind rund 12 000 Arbeitsplätze verbunden. Der Umsatz liegt bei 200 Millionen Euro im Jahr.

Nur sieben Prozent sind sich sicher, die Krise zu überstehen

«Das Saisongeschäft von Ostern bis zu den Herbstferien ist für die Betriebe die Lebensgrundlage», sagte Rückewold. Breche das weg, seien sie akut in ihrer Existenz gefährdet. Laut einer deutschlandweiten Branchen-Befragung sind sich nach pro-agro-Angaben nur 7 Prozent sicher, dass sie die Krise gut überstehen. 19 Prozent hofften es. Sie können möglicherweise Einnahmen aus der Landwirtschaft erzielen und Verluste dadurch auffangen.

Rückewold für mittelfristiges Förderprogramm

«Der ländliche Tourismus ist in Brandenburg ein wichtiger Baustein, um neue Einkommensquellen für den ländlichen Raum zu erschließen», sagte Rückewold. Es müsse gelingen, seine Attraktivität als Lebens- und Wirtschaftsraum zu sichern. Kurz- und mittelfristig sollte ein Förderprogramm aufgelegt werden: «Langfristig sollte es ein System geben mit dem Ereignisse der «höheren Gewalt» - zu der auch Corona zählt - besser abgefangen werden können.»
Kleine Pferdeflüsterin aus Brandenburg
© dpa

Reiten in Brandenburg

Ein Ausflug für die ganze Familie oder der Beginn einer neuen Leidenschaft. Die schönsten Reiterhöfe rund um Berlin. mehr

Urlaub auf dem Bauernhof
© dpa

Reiterferien in Brandenburg

Bei einem Urlaub auf dem Reiterhof, können Reisende Brandenburg im Galopp entdecken. Für den Umgang mit Pferden und das Reiten lernen gibt es keine Altersbeschränkung. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 22. März 2021 07:59 Uhr