Charterschein für Hausboote gut für Tourismus

Charterschein für Hausboote gut für Tourismus

Der sogenannte Charterschein, mit dem Hobby-Skipper seit 20 Jahren ohne Führerschein Hausboote steuern können, hat den Tourismus an der Mecklenburgischen Seenplatte und in Brandenburg stark angekurbelt.

Hausboot

© dpa

Hausboote und Motorboote sind auf dem Milow Kanal unterwegs.

«Durch die Regelung hat sich der Wassertourismus als Markt überhaupt erst entwickeln können», sagte Tourismusverbandsgeschäftsführer Bert Balke in Röbel. Die Regelung galt ab dem Jahr 2000 erst als Modellversuch auf rund 300 Kilometern zwischen Schwerin und südlich von Berlin, dann wurde die Region abschnittsweise immer wieder erweitert. Dabei dürfen bis zu 15 Meter lange Hausboote mit Motoren mit mehr als 15 PS Leistung gefahren werden, sofern nicht mehr als zwölf Personen an Bord sind und die Schiffe nicht schneller als zwölf Stundenkilometer unterwegs sind.
hausbootverleih hausboot mieten brandenburg
© dpa

Hausboot mieten in Brandenburg

Die vielen Seen, Kanäle und Gewässer in Brandenburg sind ideal für einen Ausflug oder Urlaub auf dem Hausboot. Infos und Tipps zum Mieten von Hausbooten mit Adressen von Hausbootverleihen im Land Brandenburg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 16. Januar 2020 08:40 Uhr