Bund fördert neue Rad- und Wanderwege in den Kohleregionen

Bund fördert neue Rad- und Wanderwege in den Kohleregionen

Als Teil der Strukturförderung der Brandenburger Kohleregionen fördert der Bund neue Radwege für Touristen in der Lausitz. Die Städte Luckau, Lübbenau und Calau und die Landkreise Dahme-Spreewald und Spree-Neiße erhielten am Freitag Förderzusagen in Höhe von 10,65 Millionen Euro, wie das Bundesumweltministerium mitteilte. Mit dem Geld sollen unter anderem mehrere Rad- und Wanderwegeprojekte unterstützt werden, einige davon in der Lieberoser Heide. Für den Strukturwandel in der Brandenburger Lausitz sollen über die nächsten zwei Jahrzehnte rund 10 Milliarden Euro vom Bund fließen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. Dezember 2019 17:56 Uhr