Die Panther kehren nach Sanssouci zurück

Die Panther kehren nach Sanssouci zurück

Die Nachbildungen zweier Panther-Skulpturen schmücken seit Mittwoch wieder die Terrasse des Orangerieschlosses im Park Sanssouci in Potsdam.

Rückkehr der Panther nach Sanssouci

© dpa

Stifterin Gisela Dreßler-Loest und Heinz Berg, Direktor der Generalverwaltung der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Damit werde das historische Figurenprogramm vor der 1851 bis 1864 errichteten Orangerie weiter vervollständigt, teilte die Sprecherin der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) mit. Die beiden springenden Panther entstanden nach Angaben der Stiftung bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Sie sollen allerdings erst nach 1861 auf die Terrasse des Orangerieschlosses versetzt worden seien. Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Figuren laut Sprecherin stark beschädigt und mussten abgebaut werden - die Köpfe gingen verloren. Dank einer privaten Spende konnten die Nachgüsse der Panther nun finanziert werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 6. November 2019 14:21 Uhr