Glasklare Kunst aus Eis in Elstal

Glasklare Kunst aus Eis in Elstal

Etwa 50 zum Teil tonnenschwere Eisfiguren sind ab Samstag in einer Ausstellung in Karls Erdbeerhof in Elstal nördlich von Berlin zu bestaunen.

Eisfiguren

© dpa

Eisfiguren-Ausstellung in Karls Erlebnis-Dorf (Archivbild)

Bis Ende Oktober 2019 werden die vergänglichen Kunstwerke bei minus zehn Grad in einer Halle präsentiert, sagte Robert Dahl, Inhaber von Karls Erdbeerhof, am Freitag (30. November 2018) bei der Vorstellung des neuen Programms.

Fünf Meter hohe Riesenschnecke aus Eis

Die größte Skulptur ist fünf Meter hoch: eine Riesenschnecke mit einem kleinen Mädchen auf dem Rücken, das eine Erdbeere nascht. «Im bereits dritten Jahr der Schau spielt die Erdbeere die Hauptrolle», sagte Dahl. 30 Künstler aus 14 Ländern waren in den vergangenen Wochen im Einsatz.

Eisskulpturen ziehen über 100.000 Besucher an

Etwa 400 Tonnen Eis wurden verarbeitet, das meiste blieb glasklar. Für einige Plastiken wurde das Wasser eingefärbt, bevor es gefror. In den vergangenen beiden Jahren kamen jeweils etwa 110.000 Besucher zu der Schau nach Elstal. Am Hauptstandort des Unternehmens in Rövershagen (Mecklenburg-Vorpommern) wird die Eisskulpturen-Schau bereits seit 15 Jahren präsentiert.
Karls Erlebnis-Dorf - Achterbahn
© Karls Markt OHG

Karls Erlebnisdorf in Elstal

Spielplatz, Markt, Streichelzoo und jede Menge Erdbeeren: Der Freizeitpark vor den Toren Berlins zieht vor allem Familien an. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. November 2018 13:22 Uhr