Szene vier von Neuzeller Passionsdarstellungen aufgebaut

Szene vier von Neuzeller Passionsdarstellungen aufgebaut

Nach aufwendiger Restaurierung ist ein weiterer Teil der jahrhundertealten Passionsdarstellungen von Kloster Neuzelle (Oder-Spree) zu sehen.

Kloster Neuzelle

© dpa

Szene vier von Neuzeller Passionsdarstellungen im Kloster Neuzelle aufgebaut.

Von Donnerstag, den 11. Oktober 2018 an zeigt das Museum auf dem Klosterareal in Ostbrandenburg Szene vier mit dem Titel «Jesus vor Kaiphas». Das teilte die Stiftung Stift Neuzelle mit.

Passiondarstellung aus dem 18. Jahrhundert

Es handelt sich um den bislang dritten restaurierten Teil von insgesamt 15 Szenen und übermannshohen Bühnenbildern. Ein böhmischer Künstler schuf das Ganze um das Jahr 1750. Barocktheater waren seit dem 16. Jahrhundert in der Karwoche und der Osterliturgie in Kirchen aufgestellt. Die noch nicht restaurierten Szenen lagern im Depot der Stiftung.

Jubiläum 750 Jahre Kloster Neuzelle

Die Präsentation der neuen Szene des Barocktheaters reiht sich ein in viele Veranstaltungen rund um das Jubiläum 750 Jahre Kloster Neuzelle. Das Kloster wurde im 13. Jahrhundert gegründet. Vor rund 200 Jahren - im damaligen Preußen - war es dann verstaatlicht worden. Neuzelle liegt südlich von Frankfurt (Oder) im Grenzgebiet zu Polen. Im September gründeten Mönche vom Stift Heiligenkreuz (Niederösterreich) in Neuzelle wieder eine Kloster-Niederlassung. Im Umkreis der historischen Klosteranlage soll ein ganz neues Kloster gebaut werden.
Kloster Neuzelle
© dpa

Kloster Neuzelle

Die Klosteranlage in Neuzelle wird auch "Barockwunder Brandenburgs" genannt. Wer sie besucht, begreift schnell warum. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. Oktober 2018 09:13 Uhr