Viele Schleusen und Wehre im Spreewald zu alt

Viele Schleusen und Wehre im Spreewald zu alt

Viele landeseigene Schleusen und Wehre im Spreewald sind in die Jahre gekommen und müssen modernisiert werden.

Paddelboote warten an einer Schleuse

© dpa

Paddelboote warten einer Schleuse im Spreewald (Archiv)

«Viele der Anlagen haben ein hohes Nutzungsalter erreicht», heißt es in einer Antwort des Umweltministeriums auf eine Anfrage der Links-Fraktion im Landtag. «Hinzu kommen Schäden durch Vandalismus und Fehlbedienung, so dass sich insgesamt ein hoher Investitionsbedarf zur Instandsetzung und Modernisierung an Schleusen und Wehren ergibt.» Die Anlagen werden demnach Zug um Zug repariert.

Hunderte Schleusen und Wehre im Spreewald

Im Spreewald gibt es laut Ministerium 53 Schleusen und 197 Wehre in der Zuständigkeit des Landes. Hinzu kommen Schleusen, für die die Landkreise und Städte zuständig sind, sowie eine große Zahl an Wehren von Dritten. Im Spreewald gibt es annähernd 1600 Kilometer Fließgewässer. Die Region setzt stark auf den Tourismus. Ein wirtschaftlicher Faktor sind dabei die Kahnfahrten. Zudem zieht der Spreewald viele Wassersportfans an.
Holzkahn im Spreewald
© dpa

Spreewald

Einzigartig in Europa und weithin bekannt ist die kultivierte Flusslandschaft des Biosphärenreservats Spreewald. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 19. September 2018 13:22 Uhr